Quelle: Blätter 1957 Heft 09 (September)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       DIE DEUTSCHE NOT MIT DER MITTLEREN LINIE
       ========================================
       Eine Buchbesprechung
       --------------------
       ...
       "Die Psychologie  kennt diese  Methode des  Schwachen, sich Macht
       über die Starken zu verschaffen; der Schwache dient so beflissen,
       bis der  Starke in ein Gespinst kleiner Abhängigkeiten gerät, das
       er nur  entweder eines  Tages roh  zerreißen kann,  oder das  ihn
       selbst in  seinen eigenen  Handlungen behindert.  An diesem Punkt
       scheinen wir  in beiden  Deutschland angekommen  zu sein,  und es
       wird sich erst zeigen müssen, welche der beiden Schutzmächte sich
       die größere  Unabhängigkeit von ihren Dienern bewahrt hat und das
       große Ziel  Frieden entschlossener  über die querelles allemandes
       stellen wird."
       ...
       ...
       Johannes Weidenheim
       ...
       

       zurück