Quelle: Blätter 1957 Heft 11 (November)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Prof. Dr. Fritz Eichholtz
       
       WISSENSCHAFT UND GEWISSEN
       =========================
       ...
       Eine neue  Schrift von  Prof. Eichholtz, dessen verdientes Wirken
       als Direktor  des pharmakologischen  Instituts der Universität in
       Heidelberg durch  seine Berufung  in die Weltgesundheitsorganisa-
       tion und seine Ehrenmitgliedschaft in der Internationalen Gesell-
       schaft für  Nahrungs- und  Vitalstoff-Forschung gewürdigt  worden
       ist, wird  im Januar im Verlag C. Braun, Karlsruhe, unter dem Ti-
       tel "Vom  Streit der  Gelehrten, dem deutschen Arzt und dem deut-
       schen Konsumenten" erscheinen.
       ...
       

       zurück