Quelle: Blätter 1959 Heft 03 (März)


       zurück

       
       Dokumente zum Zeitgeschehen
       
       LOHNENDER HANDEL
       ================
       
       Das Britische  Handelsministerium hat  am 10.  März einen Bericht
       über die  britisch  sowjetischen  Handelsergebnisse  während  der
       letzten drei Jahre veröffentlicht. Danach sind in dieser Zeit die
       britischen Bezüge  aus der Sowjetunion weiter gestiegen, die bri-
       tischen Exporte  nach Rußland  aber zurückgegangen. Von den Waren
       im Werte  von 51,97  Millionen Pfund,  die England  im Jahre 1958
       nach der  Sowjetunion lieferte,  bestanden 28,29  Mill. Pfund aus
       sog. Re-Exporten,  d.h. aus  Exporten vorher  importierte und  in
       England nicht  veränderter Waren, von denen 28,11 Mill. Pfund auf
       Rohkautschuk entfielen.  Von den  echten britischen Exporten, die
       einen Wert  von 23,68  Mill. Pfund  auf wiesen,  entfielen  12,80
       Mill. Pfund oder 55% der Totalsumme auf Kupferdraht und Kupferka-
       bel. Andere  Exporte, außer Rohkautschuk und Kupferprodukten, er-
       schienen nach  dem Bericht  den britischen Exporteuren nicht loh-
       nend. Das  britische Handelsministerium  vertritt aber den Stand-
       punkt, daß  die geplante und durch MacMillan und Chrustschov ver-
       einbarte britische  Handelsmission in Moskau völlig neue Möglich-
       keiten erschließen könne.
       

       zurück