Quelle: Blätter 1959 Heft 03 (März)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Johannes Weidenheim
       
       OBLOMOW SCHLÄFT NICHT MEHR
       ==========================
       Zu Klaus Mehnerts Buch "Der Sowjetmensch" *)
       --------------------------------------------
       Das menschliche Bild des Sowjetrussen
       -------------------------------------
       ...
       "Der Sowjetmensch  würde sich in der Tat nach seiner Substanz von
       anderen Menschen  unterscheiden, wenn  er die  Neugier eingebüßt,
       wenn er  sich dazu bequemt hätte, alles ungeprüft anzunehmen, was
       die Regierenden ihm als Wahrheit vorsetzen, und auf alles zu ver-
       zichten, was  sie ihm  vorenthalten. In Wahrheit aber hat der So-
       wjetmensch seine Neugier, sein Bedürfnis, den Dingen auf die Spur
       zu kommen,  nicht verloren,  im Gegenteil. Sie erstreckt sich auf
       alles zwischen  Himmel und  Erde und  macht auch  an  politischen
       Grenzen nicht halt."
       ...
       

       zurück