Quelle: Blätter 1959 Heft 06 (Juni)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Dr. Achim von Borries
       
       "KONTINUITÄT" ODER DEMOKRATIE?
       ==============================
       Das Ende der Gloriole
       ---------------------
       Die Fehlspekulation
       -------------------
       Skrupellose Selbstbehauptung
       ----------------------------
       ...
       *) Die schweizerische  Zeitung "Die  Tat" (bürgerlich) schrieb am
       3. Juni  darüber: "Der wirkliche Grund der Zurückhaltung, die die
       Bundesregierung auf diesem Felde übt, liegt auf der Hand: die CDU
       hat weder  ein Interesse  daran, durch restlose Offenlegung ihrer
       Finanzierung sich selber den Hahn abzudrehen, aus dem sie ihr Le-
       benswasser bezieht,  noch daran,  ihre Abhängigkeit  von den  Ge-
       schenken der  Großindustrie, der  Großfinanz  und  anderen  Wirt-
       schaftsgruppen allzu aktenkundig zu machen... Die CDU, deren Par-
       teiorganisation gegenüber  der ihrer  Rivalin zur  Linken sehr im
       argen liegt,  will nicht darauf verzichten, dieses Manko in Wahl-
       kämpfen dadurch  auszugleichen, daß  sie praktisch  UNBESCHRÄNKTE
       MITTEL für  ihre Propaganda mobilisiert und damit ihre überlegene
       Finanzkraft bis zum äußersten ausspielt."
       ...
       

       zurück