Quelle: Blätter 1960 Heft 07 (Juli)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Kurt Hirsch
       
       EIN OSTEXPERTE MIT VERGANGENHEIT...
       ===================================
       ...
       "Das Institut  für Deutsche  Ostarbeit ist  berufen, der gesamten
       Arbeit der  Deutschen im  Generalgouvernement den geistigen Rück-
       halt zu  bieten. Diese  Stätte wissenschaftlicher  Forschung  und
       kultureller Aufbauarbeit  hat das  Rüstzeug zu  liefern  für  den
       schweren, aber  von großartigen geschichtlichen Aussichten durch-
       leuchteten Kampf des Deutschtums im östlichen Weichselraum." (1)
       ...
       ...
       "Zur Erfüllung  seiner Aufgabe  steht das  Institut für  Deutsche
       Ostarbeit in  enger Verbindung mit den Universitäten und Institu-
       tionen des Reiches, die bisher vom Reiche aus Ostarbeit in ähnli-
       cher Zielsetzung  betrieben haben. Eine besondere Bedeutung kommt
       der Judenforschung  zu. Polen war seit der Einwanderung der Juden
       in dieses  Land das Dorado dieses Volkes und hat jahrhundertelang
       die europäischen  Gebiete, insbesondere auch das Reich selbst, in
       einem dauernden  Zustrom mit Vertretern dieser Rasse versorgt. Es
       ist klar,  daß die  historische und moderne Judenforschung gerade
       im  Generalgouvernement   auf  eine  besonders  ausgedehnte  Pro-
       blemstellung stößt.  Die Judenforschung  im Institut wird in eng-
       ster Verbindung mit den Zentralstellen der Partei und des Staates
       im Sinne  einer Gesamtbereinigung  des europäischen Judenproblems
       geleistet." (2)
       ...
       Professor Seraphim und die "Hohe Schule" des Massenmordes
       ---------------------------------------------------------
       Professor Seraphim und die "Endlösung"
       --------------------------------------
       Herr Seraphim in der "Stadt der Bewegung"
       -----------------------------------------
       

       zurück