Quelle: Blätter 1960 Heft 08 (August)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Konni Zilliacus M.P.
       
       DIE VERTEIDIGUNGSPOLITIK GROSSBRITANNIENS
       =========================================
       Schonungslose Wahrheiten über Nato, nukleare Waffen
       ---------------------------------------------------
       und die Stützpunkte der USA
       ---------------------------
       ...
       Der nachfolgende Beitrag ist kennzeichnend für die politische und
       militärischen Vorstellungen, die z. Zt. in der englischen Opposi-
       tion diskutiert  werden. Die  Entschlossenheit zu einer entschie-
       denen Opposition  zur Rüstungspolitik steht in direktem Gegensatz
       zu der  neuen Parteilinie  der SPD  in Bonn,  die Frieden mit der
       Nato und der Rüstungspolitik der CDU schließen will. Auf der kom-
       menden Jahreskonferenz  der Labour-Party  vom 3.  bis 7.  Oktober
       1960 wird sich voraussichtlich eine beachtliche Mehrheit für die-
       ses Programm der Entspannung und der atomaren Abrüstung entschei-
       den. Fast  vier Millionen  Delegierten-Stimmen der Partei und der
       Gewerkschaften haben  sich schon  jetzt für den neuen Kurs ausge-
       sprochen. D. Red.
       ...
       Einleitung
       ----------
       Ethik und Realismus in der Politik
       ----------------------------------
       Großbritanniens Stellung innerhalb des Nato-Bündnisses
       ------------------------------------------------------
       Nato gegen Uno
       --------------
       Stellen wir uns auf den Boden der Charta
       ----------------------------------------
       Die Charta der Uno und die Friedenspolitik der Labour Party
       -----------------------------------------------------------
       

       zurück