Quelle: Blätter 1960 Heft 10 (Oktober)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Buchbesprechungen
       
       DAS NEUE ZEITALTER UND DAS JAHR NULL
       ====================================
       ...
       Günther Anders: "Der Mann auf der Brücke", Tagebuch aus Hiroshima
       und Nagasaki.  München 1959,  C.H. Beck-Verlag,  244 S., kart. DM
       8,80.
       ...
       ...
       Zum Schluß  einige Sätze  aus der Einleitung: "Die nicht mehr er-
       reichbare Küste  des vor-atomaren  Zeitalters, die  ist  wirklich
       exotisch geworden.  Politik findet nun innerhalb der atomaren Si-
       tuation statt. Ob wir Heutigen und Morgigen imstande sein werden,
       uns überhaupt  durchzubringen, das  ist ungewiß.  Wir sind ja be-
       reits soweit, daß nicht unser Verschwinden ein Wunder sein würde,
       sondern unser  Fortbestand, und zwar ein miraculum perpetuum, das
       sich von  Tag zu  Tag immer neu zu vollziehen hätte. Diese Seiten
       sind durchaus  nicht nur für diejenigen bestimmt, die ohnehin ah-
       nen, worum es heute geht, und die ohnehin den Mut zur heute gebo-
       tenen Angst aufbringen. Sondern vor allem für diejenigen, die aus
       Angst vor diesem Mut diese ihre Angst als Mut ausgeben."
       ...
       ...
       Gerhard Gollwitzer
       ...
       

       zurück