Quelle: Blätter 1961 Heft 02 (Februar)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Prof. Dr. Renate Riemeck
       
       DIE LAGE
       ========
       ...
       Bundestagspräsident Gerstenmaier  äußerte sich  im  Bulletin  der
       Bundesregierung (30.12.60) folgendermaßen: Auch im neuen Jahr sei
       "mit zweierlei  wieder nicht  zu rechnen:  1. Mit  dem Abbau  der
       Atom-Wände im Westen und im Osten und 2. mit Deutschlands Wieder-
       vereinigung. Im  Gegenteil", so  fährt er  fort, "die Hoffnungen,
       die zu Beginn des letzten Jahres, vor der Pariser Gipfelkonferenz
       und den  UNO-Verhandlungen bestanden,  sind einstweilen zunichte.
       Statt auf  eine Phase  der Entspannung,  müssen wir, muß die Welt
       gefaßt sein  a u f  e i n e  Z e r r e i ß p r o b e  e r s t e r
       O r d n u n g."  Diese Zerreißprobe wird "zwar die ganze Welt be-
       treffen, sich  aber vor  allem auf deutschem Boden, um Berlin und
       damit um  ganz Deutschland  vollziehen.  Das  ist  das  besondere
       R i s i k o,  welches das neue Jahr in sich birgt."
       ...
       Die Stellung der Parteien
       -------------------------
       Krieg oder Frieden?
       -------------------
       Für eine Politik der Vernunft!
       ------------------------------
       

       zurück