Quelle: Blätter 1961 Heft 10 (Oktober)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Buchbesprechungen
       
       VON CONZE ZU ROSENBERG
       ======================
       ...
       Imanuel Geiss: Der Polnische Grenzstreifen 1914-1918. Ein Beitrag
       zur deutschen  Kriegszielpolitik im  Ersten Weltkrieg. Mathiesen-
       Verlag, Lübeck.
       ...
       ...
       "Die Selbsterhaltung  unseres Volkstums  und die  dazu notwendige
       Beschaffung eines  leistungsfähigen Bauernstandes, alles das sind
       Lebensfragen für uns, die auch anscheinend harten und rücksichts-
       losen Eingriff  in die Volksrechte der eroberten Gebiete durchaus
       rechtfertigen. Wir, die wir zu Unrecht von allen Seiten angefein-
       det werden,  müssen uns  endlich und  für immer  frei machen  von
       weltbürgerlichem Rechtsgefühl  und alles  und jedes  Handeln ein-
       stellen auf die Erhaltung unserer Volkskraft."
       ...
       ...
       Hans Lipinsky-Gottersdorf
       ...
       

       zurück