Quelle: Blätter 1962 Heft 07 (Juli)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       DIE MILITÄRISCH-POLITISCHEN ASPEKTE
       ===================================
       DES DEUTSCHLAND-PROBLEMS (III)
       ==============================
       Antworten auf eine Umfrage der "Blätter"
       ----------------------------------------
       ...
       Seit Jahren  behandeln die "Blätter" mit Vorrang alle Fragen, die
       eine internationale  Entspannung zum  Gegenstand haben, insbeson-
       dere die  Probleme der  militärischen Sicherheit in Mitteleuropa,
       die militär-politischen Positionen der beiden deutschen Teilstaa-
       ten.
       Die Redaktion  der "Blätter" hat vor kurzem an eine Reihe hervor-
       ragender und  angesehener Persönlichkeiten des westlichen Auslan-
       des die beiden folgenden Fragen gerichtet:
       1. Sind Sie  der Auffassung,  daß die Forderung der Regierung der
       Bundesrepublik Deutschland, die NATO zur vierten Atommacht zu ma-
       chen und ein Mitspracherecht über den Einsatz dieser Waffen deut-
       scherseits zu  erhalten, ein geeigneter Beitrag zur Sicherung des
       Friedens in Europa und zur Entspannung der Lage ist?
       2. Sind Sie  der Meinung, daß es der Minderung der Konfliktgefahr
       dient, wenn eine Vereinbarung dahingehend getroffen wird, daß die
       beiden deutschen  Teilstaaten auf  atomare Bewaffnung verzichten,
       ihre Rüstungs- und Waffenstärke begrenzen und militärisch neutral
       werden?
       In Heft  4/62 und 5/62 haben wir bereits zahlreiche Antworten auf
       diese Umfrage  abgedruckt. Wir  lassen ihnen heute, abschließend,
       noch einmal eine Reihe wichtiger Stellungnahmen folgen. (D. Red.)
       ...
       Albert Schweitzer (Lambarene)
       -----------------------------
       Giergio La Pira (Florenz)
       -------------------------
       Philip J. Noel-Baker, M.P.(London)
       ----------------------------------
       Cyrus Eaton (Cleveland/Ohio)
       ----------------------------
       James P. Warburg (New York)
       ---------------------------
       Luftmarschall Sir John Slessor
       ------------------------------
       Oreste Rosenfeld (Paris)
       ------------------------
       

       zurück