Quelle: Blätter 1962 Heft 12 (Dezember)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Dr. Ernst Schwarz
       
       OPPOSITION UND WIDERSTAND
       =========================
       im Zusammenhang mit der "Spiegel"-Affäre
       ----------------------------------------
       Ist in der Bundesrepublik eine Opposition möglich?
       --------------------------------------------------
       ...
       "...Ich hätte  hinzufügen können, daß der organisierte Pazifismus
       in meiner inneren und äußeren Existenz nicht mehr als eine knappe
       Episode bedeutete.  Daß ich mit den meisten seiner Führer seither
       verzankt bin, daß ich ihre Politik für verkehrt und selbstzerstö-
       rerisch halte..."
       ...
       Landesverrat
       ------------
       ...
       "Für den  ganzen Betrieb dieses Systems war nur die große, beweg-
       liche Schar  der Sykophanten  entstanden, d.h.  die Angeberei war
       als ein  förmliches Gewerbe  anerkannt worden.  Ganz gewiß konnte
       dieser Staat  eine solche Hilfe nicht entbehren, so wenig als die
       spanische Inquisition  ihre Kundschafter;  die Polis war ja hier,
       wie das  Königtum in  Spanien, etwas  Vergöttertes, eine Religion
       geworden, welche  gegen jede  Abweichung die äußersten Mittel er-
       greift... Der  Pöbel aber fand natürlich keinen Anstoß an Dingen,
       welche ihm völlig kongenial und begreiflich waren... Jedes Verge-
       hen wurde hier, abgesehen von seinem sonstigen Belang, als Bedro-
       hung des  Staates, als  Minderung seiner Sicherheit betrachtet...
       Hochfeierlich fuhr der Staat gegen die wirklichen und angeblichen
       Verbrecher daher,  wenn der  Fall als  klares Vergehen  gegen ihn
       selbst geltend gemacht werden konnte, wobei je nach den Umständen
       Beliebiges als Verrat heimgesucht wurde."
       ...
       

       zurück