Quelle: Blätter 1963 Heft 12 (Dezember)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Dr. jur. Ilse Staff
       
       BEWÄLTIGUNG DER VERGANGENHEIT (II) *)
       =====================================
       ...
       "Der deutsche  Sonderlingsgeist nistet sich am liebsten unter den
       Gelehrten ein  und zeigt  sich meistens immer reformatotisch. Un-
       sere Sonderlinge  sind Apostel ihrer Launen und möchten alle Hei-
       den zu  ihnen bekehren. Weil nun aber das Leben an vielen Punkten
       ein gar  harter und  widerstrebender Block  ist,  so  werden  die
       weichsten Stellen  ausgesucht, an  denen die  Bearbeitung noch am
       ehesten gelingen  mag." (Memorabilien,  Ausgabe von  Harry Mayne,
       Band V, S. 358.)
       ...
       ...
       "Mit Mut und Rüstigkeit war das neue Deutschland überreich geseg-
       net, aber  andere nicht minder deutsche Tugenden, die Bescheiden-
       heit, der  wissenschaftliche Sinn, der entsagende Fleiß, die Ehr-
       furcht vor  dem Alter und dem Gesetz gerieten in Mißachtung. Auch
       hinter der  berühmten teutonischen  Wahrhaftigkeit  verbarg  sich
       viel Selbstbetrug."
       ...
       

       zurück