Quelle: Blätter 1964 Heft 06 (Juni)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Prof. Dr. jur. Harold Rasch
       
       ZUR NEUWAHL DES BUNDESPRÄSIDENTEN
       =================================
       ...
       Der folgende  Beitrag zur bevorstehenden Neuwahl des Bundespräsi-
       denten ist  geschrieben, bevor  die SPD durch ausdrücklichen Ver-
       zicht auf  einen eigenen  Kandidaten die  Wiederwahl des  von der
       CDU/CSU vorgeschlagenen  Heinrich Lübke  sichergestellt hat. Doch
       gerade angesichts dieser rein von parteitaktischen Erwägungen be-
       stimmten Vorwegnahme  des Wahlausganges scheint uns die Forderung
       nach der Wahl einer wirklich qualifizierten Persönlichkeit in das
       höchste Staatsamt der Bundesrepublik berechtigt, ja notwendig. D.
       Red.
       ...
       

       zurück