Quelle: Blätter 1964 Heft 09 (September)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN
       ================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       Die Antwort  der Religionen  auf 31  Fragen von Gerhard Szczesny.
       Judentum,  Katholizismus,   Protestantismus,  Islam,  Hinduismus,
       Buddhismus, Szczesny Verlag, München, 328 S., Ln. 19,80 DM. - Die
       Antworten gaben Kurt Wilhelm, J.B. Metz, Karl Rahner, Ernst Wolf,
       Muhammed Asad, B.H. Bon Maharaj und Lama A. Govinda.
       
       Schwierigkeiten heute  die Wahrheit  zu schreiben. Eine Frage und
       21 Antworten.  Herausgegeben von  Heinz Friedrich.  Nymphenburger
       Verlagshandlung, München,  192 S.,  Ln. 14,80 DM. - Mit Beiträgen
       u.a. von  Carl Amery,  Stefan Andres,  Hermann Kesten und Gerhard
       Zwerenz.
       
       Die politische  Verantwortung der  Nichtpolitiker. Zehn Beiträge.
       Piper Verlag, München, 176 S., Paperback 6,80 DM. - Aufsätze u.a.
       von Hannah Arendt, Theodor Eschenburg, Alexander Mitscherlich und
       Carl-Friedrich v. Weizsäcker.
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Harry Pross,  Jugend, Eros, Politik. Geschichte der deutschen Ju-
       gendverbände. Scherz  Verlag, München, 528 S. mit 30 Illustratio-
       nen, br. 22,80 DM, Ln. 28, - DM.
       
       Wolfgang Abendroth,  Aufstieg und Krise der deutschen Sozialdemo-
       kratie. Das Problem der Zweckentfremdung einer politischen Partei
       durch die  Anpassungstendenz  von  Institutionen  an  vorgegebene
       Machtverhältnisse. Stimme-Verlag,  Frankfurt, 143  S.,  Paperback
       9,80 DM  (Reihe "Antworten",  Bd. 9).  - Auf den ersten 90 Seiten
       des sehr  empfehlenswerten Buches findet der Leser einen histori-
       schen Abriß  des ersten Jahrhunderts der deutschen sozialdemokra-
       tischen Bewegung,  den der  Verfasser, Ordinarius  für politische
       Wissenschaften an der Universität Marburg, mit kritischer Distanz
       aber ebenso  spürbarem Engagement zur Sache verfaßt hat. Zwei Da-
       ten vor allem markieren für den Autor den reformistischen Weg der
       SPD: der 4. August 1914, der Tag, an dem die sozialdemokratischen
       Abgeordneten im  Reichstag die Kriegskredite bewilligten, und der
       19. Mai  1933, als die Fraktion Hitlers "Friedensresolution" ihre
       Stimme gab. Die Entwicklung der SPD als Opposition in der Bundes-
       republik nennt  Abendroth einen  "Weg von  der Kritik  zur Anpas-
       sung". Der  umfangreiche Anhang (S. 90143) enthält alle wichtigen
       programmatischen Erklärungen,  beginnend mit den Erwägungsgründen
       der Statuten  der Internationalen Arbeiter-Assoziation (entworfen
       von Marx 1864) bis zum Godesberger Grundsatzprogramm vom November
       1959, darunter  das nur sehr selten veröffentlichte "Prager Mani-
       fest" von  1934 und  das "Manifest der demokratischen Sozialisten
       des ehemaligen  Konzentrationslagers Buchenwald"  vom  13.  April
       1945.
       
       Die österreichische  Sozialdemokratie im Spiegel ihrer Programme.
       Mit einer  Einleitung von Ernst Winkler. Verlag der Wiener Volks-
       buchhandlung, Wien,  96 S.,  kart. ca. 2,60 DM. - Die Sozialisti-
       sche  Partei   Österreichs  (SPÖ),  die  ihre  Gründung  auf  den
       "Einigungsparteitag" von  Hainfeld an der Jahreswende 1888/89 zu-
       rückführt, feiert  ihr 75jähriges  Bestehen. In  der vorliegenden
       Schrift sind  nach einer  Einleitung "Der  Weg nach Hainfeld" die
       Programmdokumente der  Partei aus den Jahren 1889 bis 1958 zusam-
       mengestellt. -  Im gleichen  Verlag erschien  früher: Else Klose,
       Zeittafel der österreichischen Arbeiterbewegung von 1867 bis 1934
       (52 S., kart. ca. 2,20 DM).
       
       Die Russische  Revolution in  Augenzeugenberichten. Herausgegeben
       von Richard  Kohn. Aus  dem Französischen übertragen von Brigitte
       Reinicke. Karl  Rauch Verlag,  Düsseldorf, 512 S, mit Chronisten-
       und Quellenverzeichnis,  Zeittafel und  41 Abb. nach zeitgenössi-
       schen Fotos, Ln. 24,80 DM.
       
       Golo Mann,  Wilhelm II.  Scherz-Verlag, München, 80 S. mit ca. 80
       Abb., br.  6,80 DM,  Ln. 9,80  DM (Archiv der Weltgeschichte, Bd.
       1). - Als Band 2 der Reihe erscheint: Karl Dietrich Bracher, Hit-
       ler (80 S. mit ca. 80 Abb., br. 6,80, Ln. 9,80 DM).
       
       Heinrich Bennecke,  Die Reichswehr  und der  "Röhm-Putsch". Olzog
       Verlag, München,  96 S.,  kart. 9,80  DM (2. Beiheft der "Politi-
       schen Studien").
       Das politische  Tagebuch Alfred  Rosenbergs 1934/35  und 1939/40.
       Herausgegeben und  kommentiert von  Hans-Günther Seraphim.  Deut-
       scher Taschenbuch-Verlag, München, 266 S., br. 3,80 DM (DTV/Doku-
       mente/ Großbd. 219).
       
       E. Philipp  Schäfer, Dreizehn  Tage Weltgeschichte. Wie es zum 2.
       Weltkrieg kam.  Econ Verlag,  Düsseldorf/Wien, 380  S., Ln. 19,80
       DM. -  Eine Chronik  der letzten  13 Tage vor Kriegsausbruch, ge-
       schrieben auf  der Grundlage von amtlichen Dokumenten, Akten, Ta-
       gebüchern und Memoiren.
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Willy Brandt,  Begegnungen mit  Kennedy. Kindler-Verlag, München,
       242 S., Ln. 16,80 DM.
       
       Mitsuo Miyata,  Der politische Auftrag des Protestantismus in Ja-
       pan. Herbert  Reich, Evangelischer  Verlag, Hamburg, 95 S., kart.
       2,80 DM (Evangelische Zeitstimmen, Bd. 18).
       
       Probleme der  Mittelschichten in Entwicklungsländern. Dargestellt
       an den  Ländern Jugoslawien, Türkei, Venezuela und den neugegrün-
       deten Staaten  Westafrikas.  Herausgegeben  und  eingeleitet  von
       Prof. Dr.  René König.  Nachwort von  Ahmed Muddathirs. Westdeut-
       scher Verlag,  Köln/Opladen, VII,  186 S.,  6 Abb.,  27 Tabellen,
       kart. 32,50 DM (Abhandlungen zur Mittelstandsforschung, Bd. 12).
       
       Wolfgang Jesrich, Der Konflikt zwischen EWG und EFTA. Ein Kapitel
       aus Großbritanniens Europapolitik. Grote-Verlag, Köln/Berlin, 343
       S., kart. 12,50 DM.
       
       Die Wirkungen der Kernwaffen. Herausgegeben von Samuel Glasstone,
       ausgearbeitet vom  Verteidigungsministerium der Vereinigten Staa-
       ten. Überarbeitete  und erweiterte Ausgabe. Bearbeitung der deut-
       schen Ausgabe  durch Hermann  Leutz. Carl  Heymanns Verlag, Köln,
       712 S. mit zahlr. Abb., Ln. 86,- DM.
       
       Heinz Brüdigam,  Der Schoß  ist fruchtbar noch... Neonazistische,
       militaristische, nationalistische  Literatur und  Publizistik  in
       der Bundesrepublik.  Röderberg-Verlag, Frankfurt,  216 S., Paper-
       back 7,80 DM.
       
       Heinz D.  Stuckmann, Es  ist so schön Soldat zu sein oder Staats-
       bürger in  Uniform. Rowohlt-Verlag,  Reinbek, 160 S., br. 2,20 DM
       (Rororo/Aktuell/Bd. 685).
       
       Marion Gräfin  Dönhoff/Rudolf Walter Leonhardt/Theo Sommer, Reise
       in ein  fernes Land.  Bericht über Kultur, Wirtschaft und Politik
       der DDR.  Nannen-Verlag, Hamburg, 143 S., Paperback 6,80 DM ("Die
       Zeit" Bücher).  - In dem vorliegenden Band sind die Reiseberichte
       von drei  Redaktionsmitgliedern der  Hamburger Wochenzeitung "Die
       Zeit" wiedergegeben.
       

       zurück