Quelle: Blätter 1964 Heft 11 (November)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       INTERVIEW MIT DEM FRANZÖSISCHEN ABRÜSTUNGSEXPERTEN JULES MOCH
       =============================================================
       ...
       Der bekannte  französische sozialistische  Politiker und Mitglied
       der Nationalversammlung  Jules Moch, geboren 1893, wurde 1938 zum
       erstenmal Minister, war dann in der Widerstandsbewegung gegen die
       deutsche Okkupation  tätig und  gehörte in London zum Kreis um de
       Gaulle. Nach  dem Kriege war er im zweiten Kabinett de Gaulle Mi-
       nister für  öffentliche Arbeiten  und gehörte während der Vierten
       Republik auch  den Regierungen  Gouin, Bidault  und Ramadier  an.
       Seit 1951  ist Moch  Delegierter Frankreichs  bei  der  UNO-Abrü-
       stungsdelegation. Von  seinen zahlreichen  Buchveröffentlichungen
       sei hier  nur der  Titel "Non à la force de frappe" (64) genannt.
       D. Red.
       ...
       

       zurück