Quelle: Blätter 1965 Heft 06 (Juni)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Anmerkungen, Glossen, Zuschriften
       
       JEAN-PAUL SARTRE
       ================
       ...
       "Jedes Wort  hat Folgen.  Auch das  Schweigen. Ich halte Flaubert
       und Goncourt  für die Unterdrückung, die der Kommune folgte, ver-
       antwortlich, weil  sie keine  Zeile geschrieben  haben, um sie zu
       verhindern."
       ...
       ...
       "Ein Schriftsteller, der politisch, gesellschaftlich, literarisch
       Stellung nimmt,  darf nur  mit Mitteln  handeln, die  die  seinen
       sind, das  heißt mit dem geschriebenen Wort. Alle Auszeichnungen,
       die er  empfangen kann,  setzen seine  Leser einem Druck aus, den
       ich nicht für wünschenswert halte."
       ...
       ...
       Heinz Abosch
       ...
       

       zurück