Quelle: Blätter 1966 Heft 01 (Januar)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       Ulrich K. Preuß
       
       WISSENSCHAFTSPOLITIK UND PLANUNG
       ================================
       1. Planungsmodell durch Verwaltungsbeamte
       -----------------------------------------
       2. Das englische "committee-system" -
       -------------------------------------
       planende Zusammenarbeit an Schwerpunkten
       ----------------------------------------
       3. Das französische System der "planification" -
       ------------------------------------------------
       technokratisches Modell
       -----------------------
       4. Demokratisches Modell
       ------------------------
       Planung als Funktion der Exekutive -
       ------------------------------------
       unter Ausschluß der Öffentlichkeit
       ----------------------------------
       Modell eines Dialogs zwischen Wissenschaft,
       -------------------------------------------
       Politik und Öffentlichkeit
       --------------------------
       Ein bundesrepublikanischer Ansatz eines Dialogs
       -----------------------------------------------
       zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit
       -------------------------------------------------
       Zusammenfassung in zehn Thesen
       ------------------------------
       

       zurück