Quelle: Blätter 1966 Heft 02 (Februar)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Prof. Dr. Max Steenbeck
       
       WISSENSCHAFT UND GESELLSCHAFT
       =============================
       ...
       Anläßlich der Immatrikulation 1965 an der Friedrich-Schiller-Uni-
       versität Jena hielt der 1904 in Kiel geborene Physiker und Direk-
       tor des  Instituts für  Reaktorenbau Prof. Dr. Dr. phil. Dr. rer.
       nat. h.c.  Max Steenbeck  nachfolgenden Festvortrag. Die Rede ge-
       währt einen  aufschlußreichen Einblick in seine Vorstellungen von
       der Rolle des Naturwissenschaftlers in der Gesellschaft. D. Red.
       ...
       

       zurück