Quelle: Blätter 1966 Heft 03 (März)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 03/66
       ===========================================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       Thomas Hobbes, Leviathan oder Wesen, Form und Gewalt des kirchli-
       chen und  bürgerlichen Staates.  In der  Übersetzung von Dorothee
       Tidow. Mit  einem Essay  "Zum Verständnis des Werkes", einem bio-
       graphischen Grundriß  und einer  Bibliographie, herausgegeben von
       Peter Cornelius  Mayer-Tasch. Rowohlt  Verlag, Reinbek,  314  S.,
       kart. 4,80 DM (Rowohlts Klassiker der Literatur und Wissenschaft,
       Bd. 187-9/Philosophie der Neuzeit. Bd. 6).
       
       Roger Garaudy,  Gott ist  tot. Eine  Einführung in das System und
       die Methode  Hegels. Europäische  Verlagsanstalt, Frankfurt,  480
       S., Ln. 32,- DM.
       
       Josef Rudin, Fanatismus. Eine psychologische Analyse. Walter Ver-
       lag, Olten/Freiburg i. Br., 220 S. mit 4 Abb., Ln. 18,- DM.
       
       Alfons Rosenberg,  Praktiken des  Satanismus. Vom Mittelalter bis
       zur Gegenwart. Verlag Glock und Lutz, Nürnberg, 116 S., 5,80 DM.
       
       Mathematik und Dichtung. Versuche zur Frage einer exakten Litera-
       turwissenschaft. Herausgegeben von Helmut Kreuzer und Rul Gunzen-
       häuser. Nymphenburger Verlagshandlung, München, 352 S., mit zahl-
       reichen Skizzen  und Diagrammen,  Paperback  17,80  DM  (Sammlung
       "Dialog", Bd. 3).
       
       Heinz-Dietrich Fischer,  Die großen Zeitungen. Porträts der Welt-
       presse. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 306 S., kart. 3,80
       DM (DTV  Bd. 343).  - Der  Autor  porträtiert  u.a.  die  "Times"
       (London), die  "Prawda" (Petersburg/Moskau),  den "Corriere della
       Sera" (Mailand),  "Le Monde" (Paris), "Berlinske Tidende" (Kopen-
       hagen), "Svenska  Dagbladet" (Stockholm) die "New York Times" und
       die  deutschen  Organe  "Die  Welt"  und  "Frankurter  Allgemeine
       Zeitung". Im Anhang: Entwicklung der Durchschnittsauflagen in der
       Nachkriegszeit (1945 bis 1965).
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Ulrich Steuerwald,  Der amerikanische  Weltkriegsroman 1919-1939.
       Francke Verlag, Bern, 90 S., br. 12,50 DM (Schweizer Anglistische
       Arbeiten, Bd. 55).
       
       Edgar Bonjour,  Geschichte der  schweizerischen Neutralität. Vier
       Jahrhunderte  eidgenössischer  Außenpolitik.  Zweite,  vollkommen
       überarbeitete und  stark erweiterte  Auflage.  Verlag  Helbing  &
       Lichtenhahn, Basel, Band I und II, zus. 820 S., Ln. 62,- DM.
       
       Renate Riemeck,  Moskau und der Vatikan. Zweiter Teil: Das Zaren-
       reich, die Sowjetunion und die päpstliche Diplomatie. Stimme-Ver-
       lag, Frankfurt, 182 S., Paperback 9,80 DM (Reihe "antworten", Bd.
       10). -  Der vorliegende Teil der Untersuchung befaßt sich mit den
       wechselvollen Beziehungen  des Vatikans  zum zaristischen Rußland
       und den  Bemühungen  der  Kurie  um  eine  Einflußnahme  auf  die
       "russische Frage".  Das Verhältnis der drei Päpste Pius XII., Jo-
       hannes XXIII.  und Paul  VI. zum  Osten wird  abschließend darge-
       stellt. Seit  1964 liegt  vor Teil I: Der kirchliche West-Ost-Ge-
       gensatz und  das alte  Rußland (128  S., Paperback 8,80 DM, Reihe
       "antworten", Bd. 7).
       
       Walther Hubatsch,  Hindenburg und der Staat. Aus den Papieren des
       Generalfeldmarschalls und  Reichspräsidenten von  1887 bis  1934.
       Musterschmidt-Verlag, Göttingen,  XVI, 397 S. mit Abb., Ln. 39,80
       DM. -  Die Dokumente  aus dem Nachlaß, der sich im Familienbesitz
       befindet, sind erstmalig veröffentlicht. Außerdem wurden Unterla-
       gen aus  dem Archiv  des Auswärtigen  Amtes und  dem Bundesarchiv
       herangezogen.
       
       Sigmund Neumann,  Die Parteien  der Weimarer  Republik. Mit einer
       Einführung von  Karl  Dietrich  Bracher.  W.  Kohlhammer  Verlag,
       Stuttgart, 148  S., Paperback  9,80 DM  (Reihe "Politische Paper-
       backs"). -  Das Manuskript  zu dieser  soziologischen Arbeit ent-
       stand 1932  und erschien  im Spätherbst des gleichen Jahres unter
       dem Titel  "Die politischen  Parteien in  Deutschland" im  Verlag
       Junker und  Dünnhaupt, Berlin.  Die bis zum Januar 1933 ausgelie-
       ferten Exemplare  verfielen größtenteils  der Beschlagnahme,  und
       das Buch  gehörte bisher zu den Seltenheiten in den deutschen Bi-
       bliotheken. Prof.  Bracher hat  der Neuauflage  neben dem Vorwort
       eine ergänzende Bibliographie beigegeben.
       
       Beck und  Goerdeler. Gemeinschaftsdokumente für den Frieden 1941-
       1944. Herausgegeben von Wilhelm Ritter von Schramm. Gotthold Mül-
       ler Verlag,  München, 285 S., Ln. 19,80 DM. - Als Paperback liegt
       im gleichen  Verlag jetzt  vor: Eberhard  Zeller, Geist der Frei-
       heit. Der  20. Juli.  Fünfte, nochmals durchgesehene Auflage. 560
       S., 14,80 DM.
       
       Leopold Schwarzschild, Die Lunte am Pulverfaß. Aus dem "Neuen Ta-
       gebuch" 1933  bis 1940.  Herausgegeben von Valerie Schwarzschild.
       Mit einem  Vorwort von  Kurt Sontheimer, Berlin, und einem erläu-
       ternden Anhang  von Jens  Plass. Christian Wegner Verlag, 450 S.,
       Ln. 28,- DM.
       
       Hermann Meyn,  Die Deutsche  Partei. Entwicklung  und Problematik
       einer nationalkonservativen  Rechtspartei nach  1945. Droste Ver-
       lag, Düsseldorf, 172 S., Halbln. 28,- DM (Beiträge zur Geschichte
       des Parlamentarismus und der politischen Parteien, Bd. 29).
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Hansjakob Stehle,  Deutschlands Osten  - Polens  Westen?  Fischer
       Verlag, Frankfurt,  167 S., kart. 2,80 DM (Fischer Bücherei / Bü-
       cher des Wissens / Bd. 709). - Neben dem vollständigen Manuskript
       hat Stehle  das Echo  zu seiner  vieldiskutierten  Fernsehsendung
       (sowohl aus  der Bundesrepublik wie aus Polen) in einem sehr auf-
       schußreichen und lesenswerten Band zusammengestellt.
       
       Fritz Sänger  / Klaus Liepelt, Wahlhandbuch 1965. Redaktion: Kon-
       rad Schayer. Sammlung von Texten, Daten, Dokumenten zu Wahlrecht,
       Wahlkampf, Wahlergebnissen,  Wahlkreisen. Europäische  Verlagsan-
       stalt, Frankfurt,  getr. Pag., 48,-DM (Veröffentlichungen des In-
       stitutes für angewandte Sozialwissenschaft, Bd. 5).
       
       Die Verstaatlichung  in Österreich.  Herausgegeben von  Prof. Dr.
       Wilhelm Weber,  Universität Wien, unter Mitarbeit von Dr. Stephan
       Koren und  Dr. Karl Socher. Verlag Duncker & Humblot, Berlin, 501
       S., Ln. 78,- DM
       
       Peter Nau,  Revanchismus Ja  oder Nein?  Röderberg-Verlag, Frank-
       furt, 48 S., br. 2,40 DM.
       
       Rainer Barzel  - Kronprinz  im Zwielicht.  Eine Dokumentation von
       Rolf Seeliger.  Selbstverlag Rolf  Seeliger (München 27, Holbein-
       str. 22), 104 S., br. 3,40 DM (Dokumentenreihe).
       

       zurück