Quelle: Blätter 1966 Heft 03 (März)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Arno Behrisch
       
       DER TOD VON 'STOCKHOLMS-TIDNINGEN' UND DIE PRESSEFREIHEIT
       =========================================================
       ...
       Unter dem Titel "Stirbt die Pressefreiheit aus?" befaßte sich Jo-
       chen Willke, Mitglied des "Deutschen Presserates", in Heft 2/1966
       dieser Zeitschrift  mit den  vom Konzentrationsprozeß  im Presse-
       und Verlagswesen  ausgehenden Gefahren  für die  Presse- und Mei-
       nungsfreiheit. Der  Artikel erregte Aufmerksamkeit, weil in ihm -
       erstmals unseres Wissens - demokratische Kontroll- und Mitbestim-
       mungsinstanzen für die großen Presseverlage zur Wahrung der Pres-
       sefreiheit vorgeschlagen  werden. Mit  dem nachfolgenden  Beitrag
       setzen wir die Diskussion über dieses Thema fort. D. Red.
       ...
       

       zurück