Quelle: Blätter 1966 Heft 11 (November)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 11/66
       ===========================================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       Johann Gottfried Herder, Ideen zur Philosophie der Geschichte der
       Menschheit. Textausgabe.  Mit einem  Vorwort von Gerhart Schmidt.
       Joseph Melzer  Verlag, Darmstadt,  552 S., Ln. 48,- DM, Paperback
       19,80 DM.  - Als  Textvorlage diente die von Bernhard Suphan her-
       ausgegebene  historisch-kritische   Ausgabe  der   Werke  Herders
       (Berlin 1877-1913).
       
       Henri Prat,  Explosion und  Verwandlung der  Menschheit. Aus  dem
       Französischen von  Karlhermann Bergner.  Walter-Verlag,  Olten  /
       Freiburg i.  Br., 400  S. mit  40 graphischen  Darstellungen, Ln.
       38,- DM.  - Eine  auf Fakten gestützte Untersuchung des bekannten
       französischen Biologen zum Thema Bevölkerungsplanung.
       
       Marx-Engels Studienausgabe. Herausgegeben von Iring Fetscher. Fi-
       scher Bücherei,  Frankfurt, kart.  je Band  3,80 DM. / Bd. 3: Ge-
       schichte und  Politik I 255 S. / Bd. 4: Geschichte und Politik II
       384 S. (Fischer Bücherei / Bücher des Wissens / Bd. 766 und 767).
       - Die  letzten beiden  Bände der  Ausgabe (auf Band 1 und 2 wurde
       schon früher  hingewiesen) enthalten  allgemeine theoretische Re-
       flexionen zur  Geschichte und  Kolonialgeschichte sowie Texte zur
       Strategie und Taktik der Arbeiterbewegung.
       
       Oskar Klug, Katholizismus und Protestantismus zur Eigentumsfrage.
       Eine gesellschaftspolitische  Analyse. Rowohlt  Verlag,  Reinbek,
       261  S.  kart.  4,80  DM  (Rowohlts  Deutsche  Enzyklopädie,  Bd.
       153/154).
       
       M. Rainer  Lepsius, Extremer  Nationalismus.  Strukturbedingungen
       vor der  nationalsozialistischen Machtergreifung. Kohlhammer Ver-
       lag, Stuttgart,  40 S.,  kart. 5,80  DM  (Veröffentlichungen  der
       Wirtschaftshochschule Mannheim, Bd. 15).
       
       Internationale Beziehungen. Ein Gegenstand der Sozialwissenschaf-
       ten. Europäische  Verlagsanstalt, Frankfurt,  128  S.,  Paperback
       12,- DM.  (Politische Psychologie,  Bd. 5.) - Elf Aufsätze zu den
       verschiedenen Aspekten der Außen- und Entwicklungspolitik.
       
       Paul Mikat/Helmut  Schelsky, Grundzüge  einer neuen  Universität.
       Zur Planung  einer Hochschulgründung in Ostwestfalen. Bertelsmann
       Verlag, Gütersloh,  96 S.,  kart. 9,80  DM.  (Schriftenreihe  zur
       Theorie, Politik und Geschichte der Wissenschaft, Bd. 1.)
       
       Otto Brenner, Gewerkschaftliche Dynamik in unserer Zeit. Europäi-
       sche Verlagsanstalt,  Frankfurt, 176  S., kart. 9,80 DM (Sammlung
       "res novae", Bd. 47).
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Friedrich Schiller,  Geschichte des Dreißigjährigen Krieges. Her-
       ausgegeben von  Herbert Reinoß.  Sigbert Mohn  Verlag, Gütersloh,
       255 S. mit 120 Kunstdrucktafeln, Ln. 19,80 DM.
       
       Gotthold Rhode, Kleine Geschichte Polens. Wissenschaftliche Buch-
       gesellschaft, Abteilung  Verlag, Darmstadt,  XVI,  523  S.,  Pla-
       stikbd. 25,40 DM.
       
       DTV-Weltgeschichte des  20. Jahrhunderts  / Bd. 3: Helmut Heiber,
       Die Republik von Weimar. 283 S. / Bd. 4: Ernst Nolte, Die faschi-
       stischen Bewegungen.  334 S. / Bd. 7: Die Vereinigten Staaten von
       Amerika. 295  S. / Bd. 11: Thilo Vogelsang, Das geteilte Deutsch-
       land. 287  S. Deutscher  Taschenbuch Verlag, München, br. je Band
       4,80 DM  (DTV Bd. 4003/4/7 und 11). - Besonderem Interesse dürfte
       die Arbeit  von Prof. Nolte begegnen, der, wohl zum ersten Mal in
       der deutschsprachigen Literatur, eine knappe vergleichende histo-
       rische Darstellung  der europäischen  "Faschismen" versucht.  Das
       Buch ist  umfassend angelegt und berücksichtigt auch solche Bewe-
       gungen wie  den Austro-Faschismus, das Regime des Admirals Horthy
       und die Ustascha-Bewegung in Jugoslawien. Nolte begreift die Zwi-
       schenkriegszeit in  West- und  Südosteuropa als  eine "Epoche des
       Faschismus", die  mit Mussolinis  Marsch auf  Rom im Oktober 1922
       ihren ersten Höhepunkt fand und die mit der Niederwerfung des Na-
       tionalsozialismus durch die Alliierten endete. Bestimmte Entwick-
       lungen (z.B. in Spanien und Portugal) werden nicht bis in die Ge-
       genwart verfolgt.  - Die DTV-Weltgeschichte des 20. Jahrhunderts,
       für die  Martin Broszat  und Helmut Heiber als Herausgeber zeich-
       nen, soll insgesamt 15 Bände umfassen.
       
       Michael Freund, Deutschland unterm Hakenkreuz. Die Geschichte der
       Jahre 1933 bis 1945. Bertelsmann Verlag, Gütersloh, 480 S. mit 60
       Fotos, Ln. 24,- DM.
       
       Konrad Adenauer, Erinnerungen 1953 bis 1955. Deutsche Verlags-An-
       stalt, Stuttgart, 556 S., Ln. 24,80 DM.
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Ingvar Svennilson,  Schwedens Wirtschaftsprojektion.  Berlin Ver-
       lag, Berlin, 224 S. mit 28 Tab., 14 graph. Darstellungen und aus-
       führlicher Bibliographie,  Balacronbd. 17,50  DM. - In einer vor-
       züglichen Übersetzung legt der Verlag den dritten Band seiner Ab-
       handlungen über  Praxis  und  Organisation  volkswirtschaftlicher
       Rahmenplanungen vor.  Der Autor, Leiter der Planungsabteilung des
       Finanzministeriums in  Stockholm und  Berater der Regierungen von
       Pakistan und  Tunesien, schildert die Besonderheiten der schwedi-
       schen Wirtschaftsplanung,  die sich,  weitgehend dezentralisiert,
       in Zusammenarbeit  der verschiedensten  staatlichen  und  wissen-
       schaftlichen Einrichtungen  und unter  Beteiligung von  Verbänden
       und Gewerkschaften  vollzieht und  deren theoretische  Grundlagen
       auf die  bekanntesten Ökonomen  der 20er und 30er Jahre zurückge-
       hen.  -  Im  gleichen  Verlag  sind  erschienen:  Englands  Wirt-
       schaftsprojektion. Herausgegeben  vom National  Economic Develop-
       ment Council  (268 S.,  79 Tab.,  Balacronbd. 20,-  DM); Francois
       Perroux, Frankreichs  Wirtschaftsprojektion (206 S., 11 Tab., Ba-
       lacronbd. 15,- DM).
       
       Carl-Heinz Tretner, Langfristige Planung von Staatsausgaben. Ver-
       lag Duncker  & Humblot,  Berlin, 116 S., br. 16,60 DM (Finanzwis-
       senschaftliche Forschungsarbeiten, Heft 32).
       
       Waldemar Besson,  Die großen Mächte. Strukturfragen der gegenwär-
       tigen Weltpolitik.  Verlag Rombach,  Freiburg, 85  S., kart. 7,80
       DM.
       
       Joachim H.  Iwan, Die Abrüstung. Die Bemühungen um Friedenssiche-
       rung durch Rüstungsbeschränkung und -kontrolle. Verlag C.H. Beck,
       München, 270  S., kart.  34,- DM. (Münchener Studien zur Politik,
       Bd. 4.)
       
       Urs Schwarz,  Strategie gestern,  heute, morgen.  Die Entwicklung
       des politisch-militärischen Denkens in Amerika. Econ-Verlag, Düs-
       seldorf, 304 S., Ln. 19,80 DM.
       
       Reimar Lüst,  Die gegenwärtigen  Probleme der  Weltraumforschung.
       Oldenbourg  Verlag,   München,  42  S.,  27  Abb.,  br.  3,40  DM
       (Deutsches Museum, München-Abhandlungen und Berichte, Heft 3).
       
       Schubladen-Texte. Eingeleitet  von Heinrich Hannover. Verlag Neue
       Kritik, Frankfurt / Voltaire Verlag, Berlin, 75 S., br. 5,- DM. -
       Enthält neben dem Text der bisher von der Bundesregierung geheim-
       gehaltenen "Schubladenverordnungen"  auch die schon verabschiede-
       ten oder im Bundestag eingebrachten Notstandsverfügungen. Es sind
       nicht alle bisher durchgesickerten Verordnungstexte abgedruckt.
       

       zurück