Quelle: Blätter 1967 Heft 01 (Januar)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 01/67
       ===========================================
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Fachbibliographie Geschichte II. Vorgeschichte und Geschichte des
       Altertums. Koehler & Volckmar, Köln/Koch, Neff & Oetinger, Stutt-
       gart, 373  S., kart.  19,- DM,  geb. 23,- DM (Koehler & Volckmar-
       Fachbibliographien). -  Die vorzügliche  Serie  (vgl.  "Blätter",
       Heft 1/1965,  S. 87  und Heft  4/1966, S. 324) liegt nun komplett
       vor; sie  verzeichnet die  seit 1945 erschienene deutschsprachige
       Literatur, beginnend mit dem Schrifttum zur Geschichtsphilosophie
       und zur  Weltgeschichte bis hin zu Darstellungen über den Zweiten
       Weltkrieg und das Ende des Dritten Reiches. - Gesamtpreis für Bd.
       I bis III: kart. 50,- DM, geb. 60,- DM.
       
       George F.  Hallgarten, Dämonen oder Retter? Eine kurze Geschichte
       der Diktatur  seit 600 v. Chr. Deutscher Taschenbuch Verlag, Mün-
       chen, 286 S., br. 3,80 DM (DTV Bd. 376).
       
       Protokolle des gemeinsamen Ministerrates der Österreichisch-Unga-
       rischen Monarchie  (1914-1918). Eingeleitet  und zusammengestellt
       von Miklós Komjáthy. Akadémiai Kiadó (Verlag der Ungarischen Aka-
       demie  der  Wissenschaften),  Budapest,  723  S.,  Ln.  61,80  DM
       (Publikationen des Ungarischen Staatsarchivs II / Quellenpublika-
       tionen, Bd.  Nr. 10).  - Eine  textkritische Edition der deutsch-
       sprachigen Originalprotokolle,  die heute  im Wiener Staatsarchiv
       aufbewahrt werden. Die erste Niederschrift (vom 7. Juli 1914) be-
       trifft "bosnische  Angelegenheiten" und die "diplomatische Aktion
       gegen Serbien",  die letzte  Aufzeichnung (vom  18. Oktober 1918,
       als sich  die Monarchie  schon in voller Auflösung befand) befaßt
       sich mit  der ungarischen  Antwort auf die Friedensvorschläge des
       amerikanischen Präsidenten Wilson.
       
       Joseph Wulf,  Die Bildenden Künste im Dritten Reich. 459 S. / Li-
       teratur und  Dichtung im Dritten Reich. 522 S. / Theater und Film
       im Dritten  Reich. 489 S. / Presse und Funk im Dritten Reich. 409
       S. /  Musik im  Dritten Reich.  503 S.  Rowohlt Verlag,  Reinbek,
       kart. je  Band 4,80  DM (Rororo Bd. 806-820). - Diese fünfbändige
       Dokumentensammlung bietet  nahezu unerschöpfliches,  meist bisher
       unveröffentlichtes Quellenmaterial  zur Kulturpolitik  der natio-
       nalsozialistischen Staatsführung.  Die Taschenbuchausgabe ist ge-
       genüber der  Originaledition, auf  die bei  Erscheinen an  dieser
       Stelle schon hingewiesen wurde, ungekürzt.
       
       Doktorarbeiten im  Dritten Reich.  Dokumentation mit Stellungnah-
       men, zusammengestellt und herausgegeben von Rolf Seeliger. Verlag
       Rolf Seeliger  (München 27,  Holbeinstr. 22),  88 S., br. 3,40 DM
       (Dokumentenreihe "Braune Universität", Heft 5).
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Arbeitsrecht und Politik. Quellentexte 1918 bis 1933. Herausgege-
       ben und  eingeleitet von Thilo Ramm. Luchterhand Verlag, Neuwied,
       291 S., Ln. 32,- DM, kart. Studienausgabe 18,- DM. - Zeitgenössi-
       sche Beiträge  von Heinz  Potthoff, Ernst Fraenkel, Franz Neumann
       und Otto  Kahn-Freund, bibliographische  und  biographische  Hin-
       weise, Gesetzes- und Entscheidungsregister.
       
       Der Fischer Weltalmanach 1967. Zahlen, Daten, Fakten. Herausgege-
       ben und  verfaßt  von  Gustav  Fochler-Hauke.  Fischer  Bücherei,
       Frankfurt, 412  S., br.  4,80 DM.  - Angaben über alle souveränen
       Staaten, kolonialen Territorien und überregionalen Organisationen
       nach dem Stand vom Herbst 1966. Die Taschenenzyklopädie (jetzt im
       8. Jahrgang) enthält weiter wissenswerte Daten aus fast allen Be-
       reichen der  Kultur, der Wirtschaft, des Verkehrs und der Sozial-
       politik sowie Kurzbiographien ausländischer Staatsoberhäupter und
       Politiker.
       
       Jürgen Horlemann/Peter  Gäng, Vietnam,  Genesis eines  Konflikts.
       Suhrkamp Verlag, Frankfurt, 210 S., br. 3,- DM (Edition Suhrkamp,
       Bd. 173).  - Zur  Einführung in  das Thema sehr zu empfehlen. Mit
       Dokumententeil und ausgewählter Bibliographie.
       
       China, Südostasien  und der Krieg in Vietnam. Bericht und Analyse
       einer amerikanischen  Sachverständigenkommission im  Auftrag  der
       Quäker. Aus  dem Amerikanischen  übertragen von  Hildburg Bethke.
       Mit einem  Vorwort zur  deutschen Ausgabe  von Martin  Niemöller.
       Stimme-Verlag, Frankfurt,  119 S.,  kart. 8,80 DM (Kleine Antwor-
       ten-Reihe). - Dem aufschlußreichen Bericht sind u.a. folgende Do-
       kumente beigegeben: Abkommen über die Einstellung der Feindselig-
       keiten in  Vietnam vom  20. Juli 1954; Schlußerklärung der Genfer
       Konferenz über  die Wiederherstellung  des Friedens  in Indochina
       (zusammen mit  der abweichenden Erklärung des amerikanischen Ver-
       treters vom  21. Juli  1954); Programm der Nationalen Befreiungs-
       front Südvietnams  vom 20.  Dezember 1960;  Vier-Punkte-Erklärung
       der Nationalversammlung  der Demokratischen  Republik Vietnam vom
       8. April 1965.
       
       Felix Greene,  Listen, Lügen,  Lobbies. China  im Zerrspiegel der
       öffentlichen Meinung.  Aus dem  Englischen von  Margaret Carroux.
       Joseph Melzer Verlag, Darmstadt. 420 S. Ln. 24,- DM.
       
       Edmund C.  Berkeley, Die  Computer-Revolution. Elektronengehirne,
       Automation und  Gesellschaft. Europäische  Verlagsanstalt, Frank-
       furt, 300 S., Ln. 32,- DM, kart. 24,- DM.
       
       Heinz Haller,  Das Problem  der Geldwertstabilität. Eine zugleich
       in volkswirtschaftliches  Denken einführende  Untersuchung. Kohl-
       hammer Verlag,  Stuttgart, 170  S., kart.  4,80 DM (Urban-Bücher,
       Bd. 97).
       

       zurück