Quelle: Blätter 1967 Heft 05 (Mai)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       Karsten Kullmann
       
       "SELBSTSCHUTZ IN BETRIEBEN" UND ARBEITNEHMER
       ============================================
       Analyse des dritten Abschnittes des Selbstschutzgesetzes
       --------------------------------------------------------
       I. Der Zivilschutz im Zusammenhang gesellschaftlicher Interessen
       ----------------------------------------------------------------
       Die Zusammenarbeit von Bundesministerien, Wirtschaft und Militär
       ----------------------------------------------------------------
       Organisationen der gewerblichen Wirtschaft als "Träger
       ------------------------------------------------------
       ziviler Vollzugsgewalt" im Rahmen des Selbstschutzgesetzes
       ----------------------------------------------------------
       Selbstschutzberatung unter Mitwirkung von
       -----------------------------------------
       Vertretern der Arbeitnehmerverbände?
       ------------------------------------
       Die Verschränkung von Staat und Wirtschaft
       ------------------------------------------
       II. Selbstschutz in Betrieben
       -----------------------------
       Zur Frage der "Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten"
       ---------------------------------------------------------
       bei der Bestimmung des Leiters des Betriebsselbstschutzes
       ---------------------------------------------------------
       "Territoriale Verteidigung" im Betrieb -
       ----------------------------------------
       Bildung von Betriebsmiliz
       -------------------------
       Entscheidungsbefugnis der Belegschaftsvertretung im Betrieb
       -----------------------------------------------------------
       "bei Maßnahmen, die der Natur der Sache nach keinen Aufschub
       ------------------------------------------------------------
       dulden"?
       --------
       Über die Möglichkeiten betrieblicher
       ------------------------------------
       und gewerkschaftlicher Praxis
       -----------------------------
       

       zurück