Quelle: Blätter 1967 Heft 07 (Juli)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 07/67
       ===========================================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       Friedrich Lenz,  Friedrich List's  Staats- und Gesellschaftslehre
       Eine Studie  zur politischen Soziologie. Luchterhand Verlag, Neu-
       wied, 112 S., kart. 6,80 DM (Soziologische Essays).
       
       Philosophie A-Z  (Neuausgabe). Herausgegeben von Alwin Diemer und
       Ivo Frenzel.  Fischer Bücherei, Frankfurt, 384 S., kart., 4,80 DM
       (Fischer Lexikon, Bd. 11). - Die Stichworte zu dieser neuangeleg-
       ten und  ergänzten Ausgabe  (u.a. zur  Philosophie der  einzelnen
       Kulturkreise, zur Sprachphilosophie, Anthropologie, Ästhetik, Er-
       kenntnistheorie, Logik, Geschichts- und Rechtsphilosophie) wurden
       von verschiedenen  Autoren bearbeitet. Zu jedem Kapitel wird aus-
       gewählte Literatur nachgewiesen.
       
       Marxistische Philosophie. Lehrbuch. Herausgegeben von einem Auto-
       renkollektiv unter  Leitung von  Prof. Dr.  Kosing. Dietz Verlag,
       Berlin, 782 S., Ln. 9,60 DM.
       
       Antike Geisteswelt I-II. Eine Sammlung klassischer Texte. Auswahl
       und Einführungen  von Walter  Rüegg. /  Bd. I: (Natur und Geist),
       282 S.  / Bd.  II: (Die  Bestimmung des Menschen), 259 S. / Deut-
       scher Taschenbuch  Verlag, München,  kart., je  Band 3,80 DM (DTV
       Bd. 419-420).  - Die  Quellentexte, deren Herausgeber an der Uni-
       versität Frankfurt  Soziologie lehrt,  reicht  von  Heraklit  bis
       Boethius. Der  zweite Band  enthält ein  umfassendes Namens-  und
       Sachregister.
       
       Aufklärung heute.  Probleme der deutschen Gesellschaft. Herausge-
       geben von Hermann Glaser. Rombach Verlag, Freiburg, 235 S., kart.
       10,- DM.  - Vorträge  und Podiumsdiskussion  vom "Nürnberger  Ge-
       spräch 1966".
       
       Karl H. Bönner, Deutschlands Jugend und das Erbe ihrer Väter. Wie
       skeptisch ist die junge Generation? Gustav Lübbe Verlag, Bergisch
       Gladbach, 232 S., Ln. 16,80 DM.
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Robert Stupperich, Geschichte der Reformation. Deutscher Taschen-
       buch Verlag, München, 290 S., kart. 3,80 DM (DTV Bd. 413). - Eine
       knappe, aber eingehende Darstellung der reformatorischen Bewegung
       und ihrer  führenden Köpfe Luther, Zwingli und Calvin. Die beige-
       gebene synoptische Zeittafel und eine Übersicht über die Amtszeit
       der regierenden  Fürsten und  Päpste erlaubt es, den historischen
       Ablauf in jeder Phase zu verfolgen.
       
       Edmund Burke,  Betrachtungen über  die  französische  Revolution.
       Eingeleitet von  Dieter Henrich.  Suhrkamp Verlag, Frankfurt, 360
       S., kart. 8,- DM (Reihe Theorie 1).
       
       Rudolf Pörtner,  Mit dem  Fahrstuhl in  die Römerzeit. Städte und
       Stätten deutscher  Frühgeschichte. Droemersche Verlagsanstalt Th.
       Knaur, München,  447 S.,  kart. 4,80 DM (Knaur-Taschenbücher, Bd.
       144). -  Das erfolgreiche  Buch liegt nun auch in ungekürzter Ta-
       schenausgabe mit 118 Fotos, Karten, Plänen und Zeichnungen, einer
       Zeittafel, Namens-, Sach- und Bildregister vor.
       
       Ausnahmezustand. Eine  Anthologie aus "Weltbühne" und "Tagebuch".
       Herausgegeben von  Wolfgang Weyrauch. Verlag Kurt Desch, München,
       432 S.,  Paperback 19,80  DM. - Die vorzüglich getroffene Auswahl
       enthält Beiträge  u.a. von  Siegfried Jacobsohn, Leopold Schwarz-
       schild, Carl  v. Ossietzky,  Kurt Tucholski,  Hellmut v. Gerlach,
       Heinrich Mann,  Egon Erwin  Kisch, Walter Mehring und Erich Käst-
       ner.
       
       Valentin Bereshkow,  In diplomatischer Mission bei Hitler in Ber-
       lin 1940-1941.  Stimme-Verlag, Frankfurt,  124 S., Paperback 8,80
       DM (Antworten, Bd. 17). - Der Autor berichtet über den Besuch des
       sowjetischen Außenministers  Molotow bei  Hitler im November 1940
       (an dem er als Deutschlandexperte teilnahm) und über seine Tätig-
       keit als Erster Sekretär an der Sowjetbotschaft in Berlin bis zum
       22. Juni  1941, dem  Tag des  deutschen Einmarsches  in  die  So-
       wjetunion.
       
       Andreas Hillgruber  / Gerhard  Hümmelchen,  Chronik  des  Zweiten
       Weltkrieges. Bernard  & Graefe  Verlag, Frankfurt,  VIII, 196 S.,
       Ln. 28,-  DM, Paperback  19,80 DM.  - Eine  Tag für  Tag geführte
       Zeittafel, die  jedoch mit  ihrer Begrenzung  auf die Zeit vom 1.
       September 1939 (deutscher Überfall auf Polen) bis zum 24. Oktober
       1945 (Entwaffnung der letzten Japaner) die wichtige Vorgeschichte
       (so  etwa  den  "Anschluß"  Österreichs  und  die  Annektion  der
       Tschechoslowakei) außer acht läßt.
       
       Gyula Mérei,  die Idee  der europäischen Integration in der west-
       deutschen bürgerlichen  Geschichtsschreibung. Akadémiai  Kiadó  /
       Verlag der  Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Budapest 206
       S., Ln.  28,- DM (Studia Historica Acedemiae Scientiarum Hungari-
       cae, Bd. 57). - Eine kritische Würdigung der westdeutschen histo-
       riographischen Literatur.  In einem besonderen Kapitel untersucht
       der Autor  den politischen  und wirtschaftlichen "Hintergrund der
       westeuropäischen kapitalistischen Integrationsbestrebungen".
       
       Winston Churchill  in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Darge-
       stellt von  Sebastian Haffner.  Rowohlt Verlag,  Reinbek, 188 S.,
       kart. 2,80  DM (Rowohlts Monographien, Bd. 129). - Mit umfangrei-
       cher Bibliographie und vielen seltenen Illustrationen.
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Vincenz Timmermann,  Probleme und Möglichkeiten der Entwicklungs-
       planung. Die  Strategie des  balanced growth.  Kohlhammer Verlag,
       Stuttgart, 147  S., kart.  24,80 DM (Veröffentlichungen der Wirt-
       schaftshochschule Mannheim, Bd. 17).
       
       Peider Könz,  Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit
       und Entwicklung  (OECD). Verlag Otto Schwarz & Co., Göttingen, 47
       S., kart.  7,80 DM (Beiträge zum internationalen Wirtschaftsrecht
       und Atomenergierecht, Bd. 2 / Heft 2)
       
       Berufsausbildung und beruflicher Bildungsweg. Eine Dokumentation.
       Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt, 166 S., kart. 7,80 DM.
       
       Anro Ploog,  Notstand unser... Mit einem Vorwort von Günter Wall-
       raff. Edition Fischer, Frankfurt, ungez. Seiten, kart. 6,80 DM. -
       Gesammelte Karikaturen.
       

       zurück