Quelle: Blätter 1968 Heft 01 (Januar)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Dr. Jacques Otto Grèzer
       
       IST DIE CHRISTLICHE SOZIALLEHRE ANTI-KAPITALISTISCH?
       ====================================================
       ...
       "Ich glaube  an die sozialistische Mission der Kirche" (H. F. Ro-
       bert de Lamennais, 1830)
       ...
       ...
       "In Paris  verspielten die politischen Führer des Mehrheitskatho-
       lizismus schon  1848 die  große Chance  des Katholizismus  im 19.
       Jahrhundert, indem  sie sich  mit der  Angst der  Großbourgeoisie
       verbanden  und  gegen  die  Hoffnungen  des  Volkes  entschieden"
       (Friedrich Heer, "Europa - Mutter der Revolutionen", 1964)
       ...
       ...
       "In seiner  Enzyklika 'Populorum Progressio' zitiert Paul VI. den
       Hl. Ambrosius,  der da  sagte: 'Es ist nicht Dein Gut, mit dem Du
       Dich gegen  den Armen großzügig erweisen willst. Du gibst ihm nur
       zurück, was  ihm gehört. Denn Du hast Dir nur selbst herausgenom-
       men, was  zu gemeinsamer  Nutzung gegeben worden ist'". (Wilfried
       Daim, "Christentum und Revolution", 1967)
       ...
       

       zurück