Quelle: Blätter 1968 Heft 05 (Mai)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 05/68
       ===========================================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       George Herbert Mead, Geist, Persönlichkeit und Gesellschaft. Her-
       ausgegeben von  Charles W. Morris. Aus dem Amerikanischen von Ulf
       Pacher. Suhrkamp Verlag, Frankfurt, 458 S., Ln. 32,- DM.
       
       Alexander und Margarete Mitscherlich, Die Unfähigkeit zu trauern.
       Grundlagen kollektiven Verhaltens. Piper Verlag, München, 372 S.,
       Ln. 24,- DM.
       
       Raymond Aron,  Über die  Freiheiten. Essay. Aus dem Französischen
       von Arend  Kulenkampff. S. Fischer Verlag, Frankfurt, 153 S., Pa-
       perback 16,- DM.
       
       Werner Strombach,  Natur und  Ordnung.  Eine  naturphilosophische
       Deutung des  wissenschaftlichen Welt-  und Menschenbildes unserer
       Zeit. Verlag  C.H. Beck,  München, 206  S.,  Paperback  10,80  DM
       (Beck'sche Schwarze Reihe, Bd. 53).
       
       Wolfdietrich Rasch, Zur deutschen Literatur seit der Jahrhundert-
       wende.  Gesammelte   Aufsätze.  Metzlersche  Verlagsbuchhandlung,
       Stuttgart, XII,  326 S.,  16 S.  Abb., Ln.  19,80 DM. - Mit einem
       Aufsatz  über   den  bisher  ungedruckten  Briefwechsel  zwischen
       Bertolt Brecht  und Karl  Korsch. Im  gleichen Verlag erschien in
       der Reihe  Germanistische Abhandlungen,  Bd.  22:  Agnes  Hüfner,
       Brecht in  Frankreich 1930-1963.  Verbreitung, Aufnahme,  Wirkung
       (XII, 278 S., Pappbd. 36,- DM).
       
       Ulrich Gregor  / Enno  Patalas,  Geschichte  des  modernen  Films
       (Neuauflage). Bertelsmann  Verlag, Gütersloh,  343 S. mit 295 Fo-
       tos, Ln. 19,80 DM.
       
       Theodor W. Adorno, Einleitung in die Musiksoziologie. Zwölf theo-
       retische Vorlesungen.  Rowohlt Verlag,  Reinbek, 253 S., br. 3,80
       DM (Rowohlts Deutsche Enzyklopädie, Bd. 292/93).
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Meyers Handbuch  der Geschichte.  Bd. 1: Lexikon der historischen
       Persönlichkeiten. Herausgegeben und bearbeitet von der Fachredak-
       tion Geschichte des Bibliographischen Instituts unter Leitung von
       Hans-Werner Wittenberg. Bibliographisches Institut, Mannheim, 740
       S. mit  über 1000 Illustrationen, Ln. 28,- DM. - Der Band enthält
       biographische Artikel zu 3630 Persönlichkeiten und ein Literatur-
       verzeichnis, das 2300 Titel zu etwa 1100 der behandelten Personen
       nachweist. Der  geplante Band II des Handbuches wird als Sachwör-
       terbuch mit Zeittafeln zur Geschichte den biographischen Teil er-
       gänzen.
       
       Steven Runciman, Geschichte der Kreuzzüge. Aus dem Englischen von
       Peter de  Mendelssohn. Verlag C.H. Beck, München, XX, 1340 S. und
       16 Kt., Ln. 35,- DM (Beck'sche Sonderausgabe).
       
       Max Braubach,  Bonner Professoren  und Studenten in den Revoluti-
       onsjahren 1848/49.  Westdeutscher Verlag, Köln / Opladen, 246 S.,
       9 Abb.,  Ln. 38,-  DM (Veröffentlichungen der Arbeitsgemeinschaft
       für Forschung  des Landes Nordrhein-Westfalen / Wissenschaftliche
       Abhandlungen / Bd. 38).
       
       Ernst Hoor,  Österreich 1918-1938.  Staat ohne  Nation,  Republik
       ohne Republikaner.  Österreichischer Bundesverlag,  Wien, 163 S.,
       Ln. 21,-  DM. - Prof. Hoor versucht mit einer konzentrierten Dar-
       stellung der  verwirrenden inneren  Strukturen des auseinanderge-
       fallenen Habsburgreiches,  seiner wirtschaftlichen Misere und der
       komplizierten außenpolitischen  Konstellation eine "Erklärung für
       die Ursachen  zu geben, die dazu geführt haben, daß dieses Öster-
       reich der  Zwischenkriegsjahre bis  zu seinem  Ende ein Staat auf
       Abruf, ein  'Staat wider Willen' blieb, an dessen Lebensfähigkeit
       man nicht  glauben wollte  und dem man die Lebensberechtigung ab-
       sprach". Das lesenswerte Buch ist aus Vorlesungen hervorgegangen,
       die der  Autor im  Wintersemester 1965/66  an der  Diplomatischen
       Akademie in Wien gehalten hat.
       
       Raymond Cartier,  Der Zweite  Weltkrieg. Piper  Verlag,  München,
       1130 S.,  in zwei Bänden, mit 462 Abb., Tafeln, 55 Karten, Perso-
       nen- und Sachregister, Ln. 82,- DM.
       
       Aktuelle Themen
       ---------------
       
       Peter Weiss,  Diskurs über  die Vorgeschichte und den Verlauf des
       lang andauernden  Befreiungskrieges in  Viet Nam als Beispiel für
       die Notwendigkeit des bewaffneten Kampfes der Unterdrückten gegen
       die Unterdrücker  sowie die  Versuche der Vereinigten Staaten von
       Amerika, die  Grundlagen der  Revolution zu  vernichten. Suhrkamp
       Verlag, Frankfurt, 298 S., engl. br. 12,50 DM.
       
       Gerhard Schoenberner, Krieg in Vietnam. Bilder und Dokumente. Jo-
       seph Melzer  Verlag, Darmstadt, 224 S., Großformat 18,- DM. - Das
       Buch erscheint gleichzeitig in sieben Ländern.
       
       Werner Holzer,  Vietnam oder  Die Freiheit zu sterben. Piper Ver-
       lag, München, 144 S., br. 7,80 DM.
       
       Robert F.  Kennedy, Suche nach einer neuen Welt. Bertelsmann Ver-
       lag, Gütersloh, 280 S. mit 11 Fotos, Ln. 16,- DM.
       
       Ein Memorandum  deutscher Katholiken  zu  den  deutsch-polnischen
       Fragen. Herausgegeben  vom Bensberger  Kreis. Matthias-Grünewald-
       Verlag, Mainz, 26 S., br. 2,50 DM.
       
       Friedensaufgaben der  Deutschen. Studie, vorgelegt von der Kammer
       der Evangelischen  Kirche in  Deutschland für öffentliche Verant-
       wortung. Kirchenkanzlei  der Evangelischen Kirche in Deutschland,
       Hannover-Herrenhausen, 15 S., br. 1,20 DM. - Vgl. "Zur neuen Stu-
       die der EKiD", in: "Blätter", Heft 4/1968, S. 327 ff.
       

       zurück