Quelle: Blätter 1968 Heft 06 (Juni)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Kommentare und Berichte
       
       VORGEAHNTE VORSORGE
       ===================
       ...
       "Mit ehrfürchtigem  Staunen erkennt man: daß der vergriffene K.L.
       Ammer 1907  geahnt hat,  was der Zeitdichter Brecht einst dichten
       würde." (Alfred Kerr, Brechts Copyright, 1930)
       ...
       ...
       "Handlungen, die  geeignet sind  und in  der Absicht  vorgenommen
       werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbe-
       sondere die  Führung eines  Angriffskrieges  vorzubereiten,  sind
       verfassungswidrig..."
       ...
       ...
       Art. 21 a  Abs. 1:  "Wehrpflichtigen, die  zum Wehrdienst bis auf
       weiteres nicht einberufen werden, obwohl sie nach dem Musterungs-
       ergebnis für  den Wehrdienst  zur Verfügung stehen, kann nach der
       Musterung ein  Bereitstellungsbescheid erteilt  werden,  der  sie
       verpflichtet, sich  zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Verkündung
       des Verteidigungsfalles  an einer bestimmten Stelle zur Entschei-
       dung über  ihre Einberufung  zum unbefristeten Wehrdienst zu mel-
       den."
       ...
       ...
       W.P.
       ...
       

       zurück