Quelle: Blätter 1968 Heft 11 (November)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Hubert Resch
       
       ZUM VERHÄLTNIS VON DEMOSKOPIE UND POLITIK
       =========================================
       "Mit Kiesinger zufrieden"
       -------------------------
       ...
       "Mehrheit für  die Oder-Neiße als Ostgrenze." "50 Prozent für die
       Todesstrafe." "Mit  Kiesinger zufrieden."  "73  v.H.  befürworten
       Briefwechsel mit  Zone." "Allensbach: SPD verlor durch Osterunru-
       hen." "60  Prozent loben  die Große  Koalition." "Mehrheit bejaht
       Notstandsgesetze." "Nur jeder Zehnte hat demonstriert."
       ...
       Demokratisierung oder Manipulation?
       -----------------------------------
       Das allgemeine "Raunen und Meinen" -
       ------------------------------------
       Öffentliche Meinung und Demoskopie
       ----------------------------------
       Außensteuerung der Parteien durch Meinungsforschung?
       ----------------------------------------------------
       Die politische Konzeption der Meinungsforscher
       ----------------------------------------------
       Vom "Pluralismus der Auftraggeber und Institute"
       ------------------------------------------------
       Positive Aspekte - negative Tendenz
       -----------------------------------
       

       zurück