Quelle: Blätter 1968 Heft 12 (Dezember)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 12/68
       ===========================================
       
       Kulturkritik und Soziologie
       ---------------------------
       
       Maurice Merleau-Ponty, Die Abenteuer der Dialektik. Aus dem Fran-
       zösischen von  Alfred Schmidt  und Herbert Schmitt. Suhrkamp Ver-
       lag, Frankfurt,  284 S.,  Ln. 28,-  DM, kart.  20,- DM. - Aus dem
       weiteren Programm  des Suhrkamp Verlages: Urs Jaeggi, Ordnung und
       Chaos. Der  Strukturalismus als  Methode und  Mode (172 S., kart.
       10,- DM).  / Hans-Jörg Sandkühler, Freiheit und Wirklichkeit. Zur
       Dialektik von  Politik und  Philosophie bei  Schelling  (290  S.,
       kart. 14,- DM). / Louis Althuser, Für Marx. Aus dem Französischen
       von Karin  Brachmann und  Gabriele Sprigath  (220 S.,  kart. 10,-
       DM).
       
       Max Stirner,  Der Einzige und sein Eigentum und andere Schriften.
       Ausgewählt und  mit einem  Nachwort versehen  von Hans  G. Helms.
       Hanser Verlag,  München, 281  S., br.  7,80 DM (Reihe Hanser, Bd.
       6). - Zu den ersten acht Bänden der neuen Reihe gehört als Bd. 3:
       Marx-Chronik. Daten zu Leben und Werk. Zusammengestellt von Maxi-
       milien Rubel.  Aus dem Französischen von Anjuta Dünnwald (162 S.,
       br. 7,80 DM).
       
       John A.  Hobson, Der Imperialismus. Aus dem Englischen von Helmut
       Hirsch. Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln, 312 S., Paperback 24,-
       DM, Ln. 34,- DM.
       
       Aimé Césaire,  Über den  Kolonialismus. Aus dem Französischen von
       Monika Kind.  Verlag Klaus  Wagenbach, Berlin,  80 S., kart. 3,50
       DM, im Abonnement 2,50 DM (Rotbuch 3).
       
       Roman Cilek/Jan  Stehlik, Das Recht muß warten. Macht und Verbre-
       chen. Europa  Verlag, Wien/Frankfurt/Zürich,  240  S.,  Paperback
       14,80 DM. - Die Autoren untersuchen einen gesellschaftlichen Vor-
       gang im  westlichen Deutschland  der Nachkriegszeit: den Aufstieg
       von Kriegsverbrechern  in hohe  Ämter und  Stellungen, die späten
       Prozesse, die Urteile. Herkunft, Milieu und Werdegang dieses Per-
       sonenkreises werden einer kritischen Analyse unterworfen.
       
       Alfred Daniel,  Die protestantische  Revolution. Verlag  Hinder +
       Deelmann, Bellnhausen  über Gladenbach  (Hessen), 134  S.,  kart.
       9,80 DM.
       
       Otto Zoff,  Tagebücher aus  der Emigration  1939-1944. Mit  einem
       Nachwort von  Hermann Kesten.  Verlag Lambert  Schneider, Heidel-
       berg, 293 S., Ln. 28,50 DM.
       
       Susan Sonntag,  Kunst und  Antikunst. 24  literarische  Analysen.
       Deutsche Ausgabe von "Against Interpretation". Aus dem Amerikani-
       schen von  Mark W.  Rien. Rowohlt Verlag, Reinbek, 320 S., Paper-
       back 12,80 DM (Rowohlt Paperback, Bd. 69). - Analyse der Arbeiten
       von Camus,  Hochhuth, Ionescu,  Sartre, Peter  Weiss, Godard u.a.
       Als Bd.  68 der  "Rowohlt Paperbacks" erschien: Jean-Paul Sartre,
       Kolonialismus und Neokolonialismus. Sieben Essays (128 S., Paper-
       back 7,80 DM).
       
       Geschichte und Zeitgeschichte
       -----------------------------
       
       Ploetz, Auszug  aus der  Geschichte. 27.  Auflage (Neubearbeitung
       1968). A.G.  Ploetz Verlag,  Würzburg, 2320  S.,  Dünndruck,  Ln.
       59,80 DM,  Kunstleder mit Schuber 65,80 DM, Saffianleder mit fur-
       niertem Schuber 118,50 DM.
       
       Fischer Weltgeschichte / Bd. 10: Das frühe Mittelalter. Herausge-
       geben und  verfaßt von  Jan Dhondt, 398 S. / Bd. 14: Der Islam I.
       Vom Ursprung  bis zu den Anfängen des Osmanenreiches. Herausgege-
       ben und  verfaßt von  Claude Cahen,  376 S. / Bd. 17: Indien. Ge-
       schichte des Subkontinents von der Induskultur bis zum Beginn der
       englischen Herrschaft.  Herausgegeben und  verfaßt von Ainslie T.
       Embree und  Friedrich Wilhelm,  351 S.  / Bd. 19: Das Chinesische
       Kaiserreich. Herausgegeben und verfaßt von John Whitney Hall, 380
       S. /  Fischer Bücherei,  Frankfurt, br. je Band 4,80 DM. - Zusam-
       menfassende Darstellungen der Geschichte außereuropäischer Länder
       sind im  deutschen Schrifttum  der letzten Jahre nur sehr schwach
       vertreten, und  so dürfen  die Arbeiten über die asiatischen Kai-
       serreiche auf besonderes Interesse rechnen; beide Bände sind nach
       dem Prinzip  der "Fischer  Weltgeschichte" zudem vorzüglich illu-
       striert. Prof. Hall (Yale Universität) führt sein Buch bis in die
       jüngste Gegenwart,  und so  erhält der  Leser einen detaillierten
       Einblick in  die Entstehung  des japanischen Imperialismus, seine
       wirtschaftlichen Triebkräfte  und seine außenpolitische Aggressi-
       vität, die  schließlich in  den Weltkrieg im Fernen Osten und die
       spätere Niederlage  führte. Von  den geplanten  35 Bänden der Ge-
       samtausgabe liegen jetzt 22 vor (vgl. "Blätter", Heft 12/1965, S.
       1052 f., Heft 12/1966, S. 1173 f. und Heft 12/1967, S. 1311).
       
       Francois Furet,  Die Französische  Revolution. Aus  dem Französi-
       schen von  Ulrich Friedrich  Müller. G.B.  Fischer Verlag, Frank-
       furt, 750 S., 120 Abb., Ln. 36,- DM.
       
       Napoleon kam  nur bis  Waterloo. Die  Hundert Tage im Spiegel der
       zeitgenössischen Presse.  Herausgegeben von  Alfred Kröger. Deut-
       scher  Taschenbuch   Verlag,  München,   177  S.,   br.  2,80  DM
       (DTV/Dokumente Bd.  515). -  Der "Pressespiegel" ist aus der rei-
       chen Privatsammlung des Verfassers hervorgegangen, die rd. 17 000
       Zeitungsausschnitte aus den Jahren 1736 bis 1821 enthielt.
       
       Innenansicht eines  Krieges. Bilder,  Briefe, Dokumente  1914/18.
       Herausgegeben von  Ernst Johann. Scheffler Verlag, Frankfurt, 360
       S., 20 Abb. auf Tafeln und 23 Abb. im Text, Ln. 24,- DM.
       
       Rolf Reventlov,  Spanien in diesem Jahrhundert. Bürgerkrieg, Vor-
       geschichte und  Auswirkungen. Europa  Verlag, Wien,  504 S.,  Ln.
       30,- DM.
       
       Dieter Wagner / Gerhard Tomkowitz, "Ein Volk, ein Reich, ein Füh-
       rer!" Der  Anschluß Österreichs  1938. Piper Verlag, München, 392
       S. mit 33 Abb. und Register, Ln. 25,- DM.
       
       Christian Petry,  Studenten aufs Schafott. Die Weiße Rose und ihr
       Scheitern. Piper  Verlag, München, 258 S. mit 10 Abb. auf Tafeln,
       Paperback 12,80 DM. - Über die Tätigkeit der studentischen Wider-
       standsgruppe "Weiße  Rose", deren  bekannteste Mitglieder die Ge-
       schwister Hans und Sophie Scholl und Prof. Kurt Huber aus München
       aren, legt der Autor viele bisher unbekannte Zeugnisse vor.
       
       Leo Huberman  / Paul M. Sweezy, Kuba - Anatomie einer Revolution.
       Aus dem Amerikanischen von Herbert Preißler. Europäische Verlags-
       anstalt, Frankfurt, 236 S., kart. 9,- DM.
       

       zurück