Quelle: Blätter 1970 Heft 05 (Mai)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       NIXONS "NEUE FRIEDENSSTRATEGIE" ODER DAS GLOBALKONZEPT
       ======================================================
       DES IMPERIALISMUS FÜR DIE SIEBZIGER JAHRE
       =========================================
       ...
       Von Conrad Schuhler
       ...
       US-Globalstrategie aus "Gründen der Sicherheit"?
       ------------------------------------------------
       Der globale Zuschnitt der US-Monopole:
       --------------------------------------
       Grundlage der US-"Außenpolitik"
       -------------------------------
       ...
       Auslandsproduktion, die aus
       US-Investitionen resultiert             Umsatz (in Mrd. Dollar)
                                                   1950  1964  1967
       Aus Direktinvestitionen *)                    24    88   120
       Aus sonstigen Investitionen **)               20    55    60
       Insgesamt                                     44   143   180
       Auslandsumsatz durch Exporte                  10    25    30
       Gesamte Auslandsproduktion plus Exporte       54   168   210
       _____
       *) "Direktinvestitionen" sind,  nach der  Definition des  US-Han-
       delsministeriums, Zweigniederlassungen oder Aktiengesellschaften,
       in denen US-Firmen 25 Prozent oder mehr des stimmberechtigten Ak-
       tienkapitals besitzen.
       **) "Sonstige Investitionen"  umfassen hauptsächlich  Aktien  und
       Schuldverschreibungen ausländischer  Firmen; die  sich im  Besitz
       von US-Unternehmern oder Privatpersonen befinden.
       ...
       1) Europa
       ---------
       2) Lateinamerika
       ----------------
       3) Asien
       --------
       4) Nahost
       ---------
       5) Afrika
       ---------
       1) Internationale Wirtschaftspolitik
       ------------------------------------
       2) Militärische Stärke
       ----------------------
       3) Friede durch Verhandlungen
       -----------------------------
       

       zurück