Quelle: Blätter 1970 Heft 09 (September)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       DIE DISKRIMINIERUNG DER SCHÜLERINNEN
       ====================================
       Am Beispiel der nordrhein-westfälischen Lehrpläne
       -------------------------------------------------
       ...
       Von Christine César, Christa Frach, Florence Hervé-Murray,
       Meinholde Sollmann, Verena Sommerfeld
       ...
       Die Weiblichkeitsideologie in den Lehrplanen
       --------------------------------------------
       ...
       Auszug aus "Lehrpläne für die Hauptschule", Nr. B 10/136, ab I/3.
       
       Aufgabe                Lernziel - Einsichten     Fächerüber-
                                                        greifende Bezüge
       1) Die Bedeutung einer Der Beruf schafft         Vgl. Lehrplan
       abgeschlossenen Be-    wirtschaftliche und so-   Geschichte -
       rufsausbildung für     ziale Sicherung für den   Politische Bil-
       das Mädchen            einzelnen und die Fami-   dung
                              lie.
                              Eine hauswirtschaftliche
                              oder sozialpflegerische
                              Ausbildung ist zugleich
                              Grundlage für die spätere
                              Führung des eigenen Haus-
                              halts.
       II. Die Frau (das      Die gepflegte Frau ist    Vgl. Lehrplan
       Mädchen) im Beruf      sicher in ihrem Auftreten;Chemie:
       1) Ihre Kleidung unter sie findet Anerkennung in Chemiefasern,
       besonderer Berück-     Familie und Beruf.        Waschmittel
       sichtigung der pfle-
       geleichten Textilien
       a) Materialeigenschaf- Forschung auf dem Gebiet  Vgl. Lehrplan
       ten der Chemiefasern   der Textilien und der     Textilgestaltung
       b) Einsatzfähigkeit    Waschmittelchemie, Mode
       und Verwendungszweck   und Industrie kommen den
       c) Arbeitsverfahren    vielfältigen Ansprüchen an
       zur Pflege und Reini-  die Berufskleidung entgegen.
       gung
       d) Waschmittel
       e) Chemische Reini-
       gung (Vor- und Nach-
       teile, wirtschaftli-
       che Überlegungen)
       2) Zweckmäßige Schuhe  Kenntnisse von der Funk-  Vgl. Lehrplan
       bei unterschiedlicher  tion der Füße führen zu   Biologie
       Beanspruchung          der Einsicht, daß die Aus-
                              wahl passender Schuhe not-
                              wendig ist.
       3) Kosmetik und        Kenntnisse auf dem Gebiet
       Hygiene                der Kosmetika sind Voraus-
                              setzung für eine maßvolle
                              Anwendung der Kosmetika.
       III. Doppelte Berufs-  Die familiären und wirt-  Vgl. Lehrplan
       ausübung der erwerbs-  schaftlichen Aufgaben im  Geschichte -
       tätigen Frau           privaten Lebensbereich    Politische Bil-
       1) Der Hausfrauen-     der Frau und die damit    dung: die Eman-
       beruf                  verbundenen vielfältigen  zipation der
       a) Die vielseitigen    Anforderungen sollen er-  Frau
       Aufgaben der Ehefrau   kannt werden.
       in Familie und Haus-
       halt
       b) Die Beanspruchung
       im Hausfrauenberuf
       c) Arbeitsleistung und
       Arbeitsbewertung im
       Haushalt. Notwendig-
       keit des Ausgleichs
       bei einseitiger Be-
       lastung.
       2) Die berufliche      Problem: Die Berufstätig-
       Mitarbeit der Ehe-     keit der Ehefrau, doppelte
       frau - wirtschaftli-   Verpflichtungen.
       ...
       Funktion der Weiblichkeitsideologie der Lehrpläne
       -------------------------------------------------
       

       zurück