Quelle: Blätter 1973 Heft 07 (Juli)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       DAS BUNDESVERFASSUNGSGERICHT ALS ERSATZGESETZGEBER?
       ===================================================
       Bemerkungen zum Urteil des Ersten Senats vom 29. Mai 1973 *)
       ------------------------------------------------------------
       gegen Hochschulreform und Mitbestimmung
       ---------------------------------------
       ...
       Von Wolfgang Abenroth
       ...
       Der Tatbestand
       --------------
       Der Urteils-Tenor und die Leitsätze
       -----------------------------------
       Die verfassungsrechtliche Grundlage
       -----------------------------------
       Die Urteilsgründe
       -----------------
       Gesetzgebungskompetenz des Richters?
       ------------------------------------
       Die Umkehrung des Gleichheitssatzes
       -----------------------------------
       Die Hochschullehrer als quasi monopolistische Träger
       ----------------------------------------------------
       der "Freiheit der Wissenschaft"?
       --------------------------------
       Die "Homogenität" der Hochschullehrer
       -------------------------------------
       Die nicht-wissenschaftlichen Angestellten und Beamten
       -----------------------------------------------------
       Das Grundproblem der Entscheidung
       ---------------------------------
       

       zurück