Quelle: Blätter 1974 Heft 12 (Dezember)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       IM NAMEN DER INVESTITIONSNEIGUNG
       ================================
       Zur herrschenden wissenschaftlichen und
       ---------------------------------------
       politischen Krisendiskussion in der BRD
       ---------------------------------------
       ...
       Von Jörg Huffschmid
       ...
       ...
       Nachdem sich  im Novemberheft  der "Blätter" bereits Gerhard Kade
       und Dirk  Ipsen mit der jüngsten Inflations- und Krisendebatte in
       den USA  auseinandersetzten, untersucht  Jörg Huffschmid,  welche
       Erklärungen und  Lösungsvorschläge in der Bundesrepublik die Kri-
       sendiskussion beherrschen,  u.a. in  den jüngsten  Gutachten  der
       Wirtschaftsinstitute und des Sachverständigenrates. Im Januarheft
       wird ein  ausführlicher Beitrag  von Jörg Goldberg zum Thema Kon-
       junkturzyklus und Arbeitslosigkeit folgen. D. Red.
       ...
       1. Verschärfung der Krise
       -------------------------
       2. Das ökonomische Ziel der herrschenden Krisendiskussion:
       ----------------------------------------------------------
       Umverteilung zugunsten der Gewinne
       ----------------------------------
       2.1. Diagnose: Nachlassen der Investitionsneigung
       -------------------------------------------------
       2.2. Therapie: Steigerung der Gewinne mit allen Mitteln
       -------------------------------------------------------
       Manipulationen mit der Lohnquote
       --------------------------------
       2.3. Prognose: Anhaltende Stagnation trotz Gewinnsteigerung
       -----------------------------------------------------------
       a) Die Entwicklung der Verteilung:
       ----------------------------------
       massive Umverteilung zugunsten der Gewinne
       ------------------------------------------
       Die wichtigsten Voraussagen des Gemeinschaftsgutachtens
       -------------------------------------------------------
       A. Einkommensentstehung (Verteilungsentwicklung)
       ------------------------------------------------
       ...
                                    Mrd DM           Veränderungen gegen
                                                     Vorjahr in %
                               1973   1974   1975    1973   1974   1975
       Bruttoeinkommen aus
       unselbständiger Arbeit   499    547    594    13,5    9,5    8,5
       Nettolohn- und
       Gehaltssumme             311    335    357     8,8    7,5    6,5
       Bruttoeinkommen aus
       Unternehmertätigkeit
       und Vermögen             219    224    253     9,0    2,5   13
       Nettoeinkommen aus
       Unternehmertätigkeit
       und Vermögen             169    173    202     4,9    2,5   17
       Nettosozialprodukt zu
       Faktorkosten             717    771    847    12,1    7,5   10
       Abschreibungen           103    118    134    10,3   14     13
       Indirekte Steuern,
       abzüglich Subventionen   110    113    118     8,6    3      4,5
       Bruttosozialprodukt      930   1002   1098    11,5    7,5    9,5
       B. Einkommensverwendung
       a) in jeweiligen Preisen
       Privater Verbrauch       497    534    587    10,2    7,5   10
       Staatsverbrauch          169    194    217    15,1   15     12
       Anlageinvestitionen      230    229    238     5,8   -0,5    4
       Ausfuhr                  226    303    343    18,9   34     13
       Einfuhr                  201    259    293    14,9   29     13,5
       b) in konstanten Preisen
       Privater Verbrauch       338    338    349     2,9    0      3
       Staatsverbrauch           80     83     85     4      3,5    2,5
       Anlageinvestitionen      152    141    139     1,1   -7,5   -1,5
       Ausfuhr                  197    229    239    16,2   16      4,5
       Einfuhr                  181    190    202     9,8    4,5    7
       C. Preisentwicklung
       Veränderungen des Preisniveaus gegenüber dem Vorjahr
       Privater Verbrauch       7,0    7,5    6,5
       Staatsverbrauch         10,7   11      9
       Anlageinvestitionen      4,6    7      5,5
       Ausfuhr                  2,3   15,5    8
       Einfuhr                  4,6   23      6
       _____
       Quelle: Gemeinschaftsgutachten, S. 387, 388.
       ...
       b) Der gesamtwirtschaftliche Effekt:
       ------------------------------------
       Andauern von Stagnation und Arbeitslosigkeit
       --------------------------------------------
       c) Die Preiswirkungen: Andauern der Inflation
       ---------------------------------------------
       Angriff auf die Tarifautonomie
       ------------------------------
       3) Die politische Stoßrichtung der herrschenden Krisendiskussion:
       -----------------------------------------------------------------
       Entdemokratisierung
       -------------------
       Demokratisierung als Alternative
       --------------------------------
       4) Kurzfristige Erfordernisse der Krisenbekämpfung
       --------------------------------------------------
       

       zurück