Quelle: Blätter 1975 Heft 01 (Januar)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 01/75
       ===========================================
       
       Internationale Politik
       ----------------------
       
       Wichard Woyke/Klaus Nieder/Manfred Görtemaker, Sicherheit für Eu-
       ropa? Die  Konferenz von Helsinki und Genf, Leske Verlag, Opladen
       1974, 208  S., 16,80 DM. - In der nüchternen Darstellung der drei
       Autoren werden  Bedeutung und Konsequenzen der KSZE eingehend be-
       leuchtet.
       
       Gerd Junne/Salua  Nour, Internationale  Ausbeutung als  Regelfall
       internationaler Abhängigkeiten.  Fremdbestimmung und Beziehungen,
       Fischer  Athenäum  Taschenbuch  Verlag,  Frankfurt/M.  1974  (Bd.
       4039), 171  S., 9,80  DM. -  Untersucht werden der internationale
       Warenverkehr, Kapitalbewegungen,  Informationsflüsse und  der in-
       ternationale Personenverkehr; die daraus gezogene "Bilanz der Ab-
       hängigkeit" ergibt  eine  (keineswegs  unproblematische)  düstere
       Prognose für die Entwicklungsländer.
       
       Franz Ansprenger  u.a. (Hrsg.),  Wiriyamu. Eine Dokumentation zum
       Krieg in  Moçambique, Chr.  Kaiser Verlag,  München M.  Grünewald
       Verlag, Mainz  1974 (Reihe: Entwicklungsländer und Frieden, Mate-
       rialien, Bd.  2), 235 S., 16,50 DM. - Eine erschütternde Dokumen-
       tation über die Brutalität des portugiesischen Kolonialkrieges in
       Afrika und das internationale Echo darauf.
       
       Hans R. Krämer, Die Europäische Gemeinschaft und die Ölkrise, No-
       mos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 1974, 226 S., 27,- DM.
       John H.  Herz, Staatenwelt und Weltpolitik. Aufsätze zur interna-
       tionalen Politik  im Nuklearzeitalter,  Hoffmann &  Campe Verlag,
       Hamburg 1974,  200 S., 24,- DM. - Die pessimistischen Zukunftser-
       wartungen eines  der großen  alten Männer  der  US-Politikwissen-
       schaft; Beschreibung, Analyse und Symptom des Wandels der Weltpo-
       litik.
       
       Die Internationale  Politik 1966-1967,  hrsg. v.  Karl  Carstens/
       Dietrich Mende/Christiane Rajewsky/Wolfgang Wagner, R. Oldenbourg
       Verlag, München/Wien 1973 (Jahrbücher des Forschungsinstituts der
       Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik), 530 S., 85,- DM.
       
       Soziologie
       ----------
       
       Walter L. Bühl, Einführung in die Wissenschaftssoziologie, Verlag
       C.H. Beck,  München 1974 (Beck'sche Schwarze Reihe, Bd. 118), 355
       S., 19,80 DM.
       
       John Dunn, Moderne Revolutionen. Analyse eines politischen Phäno-
       mens, Verlag Ph. Reclam jr., Stuttgart 1974, 283 S., 22,80 DM.
       
       Urs Jaeggi/Sven Papcke, Revolution und Theorie 1. Materialien zum
       bürgerlichen Revolutionsverständnis, Fischer Athenäum Taschenbuch
       Verlag, Frankfurt/M.  1974  (Bd.  4017),  335  S.,  15,80  DM.  -
       "Angesichts weltweiter  revolutionärer Entwicklungen  ist es ver-
       ständlich, daß  sich auch  die Sozialwissenschaften  wieder  ver-
       stärkt dem  Revolutionsthema zugewendet  haben", schreiben Jaeggi
       und Papcke. Die von ihnen gesammelten (und kritisierten) Materia-
       lien zeigen,  ebenso wie  das Buch  von Dunn,  daß hier noch viel
       Verwirrung und Mangel an Aufklärung herrschen.
       
       Ursula Linnhoff, Die Neue Frauenbewegung. USA - Europa seit 1968,
       Verlag Kiepenheuer  & Witsch,  Köln 1974 (Reihe: pocket, Bd. 51),
       163 S., 14,- DM.
       
       Dieter v.  Merveldt, Soziologie  der Soziologen.  Eine  normative
       Kritik soziologischer  Theorie und Praxis, Verlag Quelle & Meyer,
       Heidelberg 1974 (Uni-Taschenbücher, Bd. 391), 127 S., 9,80 DM.
       

       zurück