Quelle: Blätter 1975 Heft 07 (Juli)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       ZUR ENTWICKLUNG IN ARGENTINIEN UNTER DEN
       ========================================
       PERONISTISCHEN REGIERUNGEN SEIT 1973
       ====================================
       Die Rolle des Peronismus
       ------------------------
       ...
       Von Léon Bieber
       ...
       ...
       Nachdem sich  die peronistische  Regierungspolitik seit dem Sturz
       Präsident Cámporas  vor zwei  Jahren (Juli  1973) zusehends  nach
       rechts entwickelt  hat, stellt die gegenwärtige offene Herausfor-
       derung der  mächtigen "orthodoxen Gewerkschaften durch die Präsi-
       dentin Perón  die traditionellen  Grundlagen peronistischer Macht
       in Frage.  Der nachstehende  Artikel versucht eine Zwischenbilanz
       der argentinischen  Entwicklung seit  der Rückkehr des Peronismus
       1973 zu ziehen. D. Red.
       ...
       I. "Konzertierung" von Kapital und Arbeit
       -----------------------------------------
       als Axiom peronistischer Regierungspolitik
       ------------------------------------------
       II. Das Interregnum Héctor Cámporas
       -----------------------------------
       III. Die Rückkehr zur orthodoxen peronistischen Doktrin
       -------------------------------------------------------
       des Juan Domingo Perón
       ----------------------
       IV. Die Aushöhlung des Regierungsprogramms
       ------------------------------------------
       zugunsten der Unternehmerinteressen
       -----------------------------------
       V. Die Zerfallserscheinungen der "Konzertierungs"-Politik
       ---------------------------------------------------------
       

       zurück