Quelle: Blätter 1975 Heft 11 (November)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 11/75
       ===========================================
       
       Außenpolitik der BRD
       --------------------
       
       Hans-Peter Schwarz  (Hrsg.), Handbuch der deutschen Außenpolitik,
       R. Piper & Co. Verlag, München und Zürich 1975, 849 S., 68,- DM.
       
       Christian Hacke,  Die Ost-  und Deutschlandpolitik  der  CDU/CSU.
       Wege und  Irrwege der  Opposition seit  1969, Verlag Wissenschaft
       und Politik,  Köln 1975 (Bibliothek Wissenschaft und Politik, Bd.
       12), 151 S., 20,- DM.
       
       Günther Schmid,  Politik des  Ausverkaufs? Die Deutschlandpolitik
       der Regierung  Brandt/Scheel Tuduv-Verlag,  München 1975, 313 S.,
       28,- DM.
       
       Die Außenpolitik  der BRD  wird immer  häufiger zum Thema zeitge-
       schichtlicher und  politologischer Analysen. Die meisten sind ge-
       tragen von einem konservativen Staatsdenken und beziehen sich auf
       ein unbefragtes  "Staatsinteresse", das Ziel und Zweck der Außen-
       politik ist.  Das von  dem Kölner Politologen Schwarz herausgege-
       bene Handbuch,  an dem  zahlreiche konservative und liberale Wis-
       senschaftler mitgearbeitet  haben, versucht  nicht ohne  Geschick
       eine Fakten-  und Sprachregelung zu schaffen, bei der wesentliche
       Entwicklungen (z.B.  die Ost-West-Entspannung)  fehlgedeutet wer-
       den. Die  großen Vorbehalte  gegen dieses  Buch verweisen  einmal
       mehr darauf,  daß es viel zu wenig Darstellungen und Analysen der
       westdeutschen Außenpolitik  aus der  Feder  progressiver  Wissen-
       schaftler gibt.  Die Arbeit  von Hacke versucht, eine Art Korrek-
       turvorschlag für die derzeitige Ostpolitik der CDU/CSU zu entwer-
       fen, während Schmids Arbeit unter dem reißerischen Titel als eine
       zitatenfleißige Nacherzählung  der diplomatischen Entwicklung der
       Deutschlandpolitik der letzten zehn Jahre erscheint: wenig aufre-
       gend beides.
       
       Joachim Hütter,  SPD und nationale Sicherheit. Internationale und
       innenpolitische Determinanten  des Wandels  der  sozialdemokrati-
       schen Sicherheitspolitik  1959- 1961,  Verlag Anton Hain, Meisen-
       heim am Glan 1975 (Studien zum politischen System der Bundesrepu-
       blik Deutschland, Bd. 10), 244 S., 32,- DM.
       
       Manfred Knapp  (Hrsg.),  Die  deutsch-amerikanischen  Beziehungen
       nach 1945,  Campus Verlag, Frankfurt/M. u. New York 1975, 268 S.,
       25,80 DM.
       
       Roger Morgan,  Washington und  Bonn. Deutsch-Amerikanische Bezie-
       hungen seit dem Zweiten Weltkrieg, R. Piper & Co. Verlag, München
       1975, 266 S., 28,- DM.
       
       Die Forschung  über die  deutsch-amerikanischen Beziehungen  seit
       1945 befindet  sich, wie  diese beiden  Bücher dokumentieren, auf
       einem beklagenswerten  Niveau. Der  von Knapp herausgegebene Sam-
       melband ist  weniger oberflächlich,  weniger betulich; seine Bei-
       träge zumindest manchmal problembewußt.
       
       Soziologie
       ----------
       
       Hans-Dieter Schneider, Aspekte des Alterns. Ergebnisse sozialpsy-
       chologischer  Forschung,   Athenäum-Fischer  Taschenbuch  Verlag,
       Frankfurt/M. 1974,  208 S.,  10,80 DM. - Es geht dem Verfasser um
       die Frage:  "Was geschieht, wenn der Mensch älter wird?" Die zwar
       keineswegs konsequent materialistische, jedoch materialreiche und
       informative Untersuchung  kann zeigen,  "daß die  jeweils  reali-
       sierte Form  des Alterns  zu einem  erheblichen Teil  auf soziale
       Einflüsse zurückzuführen  ist", also  "mit fortschreitender  Ent-
       wicklung der  Menschheit eine  kontinuierliche Humanisierung  des
       Altersverlaufs möglich" ist.
       
       Franz-Xaver Kaufmann, Sicherheit als soziologisches und sozialpo-
       litisches Problem. Untersuchungen zu einer Wertidee hochdifferen-
       zierter Gesellschaften,  F. Enke  Verlag, Stuttgart 1975, 407 S.,
       15,80 DM.  - Die  hier vorgelegte 2. Auflage der Arbeit von Kauf-
       mann, die  auf der  Ebene der  Exekutive relativ starke Beachtung
       gefunden hat, gewinnt vor dem Hintergrund der Wirtschaftsprobleme
       kapitalistischer "Wohlstands"-Gesellschaften erneut an Bedeutung:
       Kaufmann empfiehlt  Lösungsstrategien im Sinne der Stabilisierung
       herrschender Zustände.
       
       Klassen- und  Sozialstruktur der BRD 1950-1970. Teil III: Die In-
       telligenz der  BRD 1950-1970, Verlag Marxistische Blätter, Frank-
       furt/M. 1975,  265 S.,  14,50 DM.  - Damit liegt die vom Institut
       für Marxistische  Studien und  Forschungen  (IMSF)  durchgeführte
       Studie vollständig in Buchform vor.
       
       Wolfgang Lipp (Hrsg.), Konformismus-Nonkonformismus. Kulturstile,
       soziale Mechanismen  und Handlungsalternativen,  H.  Luchterhand-
       Verlag, Darmstadt  u. Neuwied 1975 (Soziologische Texte, Bd. 93),
       433 S., 48,- DM.
       
       10. Ordentlicher Bundeskongreß des DGB, 25. bis 30. Mai 1975, Be-
       schlüsse, "nachrichten-reihe", Bd. 1, Nachrichten-Verlags-Gesell-
       schaft mbH, Frankfurt/M. 1975.
       
       Claus Friedrich,  Sozialistische Betriebsdemokratie  in der  BRD,
       Nachrichten-Verlags-Gesellschaft mbH,  Frankfurt/M. 1975, 186 S.,
       9,- DM.
       
       W.v.B.
       

       zurück