Quelle: Blätter 1976 Heft 08 (August)


       zurück

       
       Bücher
       
       NEUERSCHEINUNGEN / EINGESANDTE BÜCHER 08/76
       ===========================================
       
       Internationale Beziehungen
       --------------------------
       
       Ulrich Albrecht/Dieter Ernst/Peter Lock/Herbert Wulf, Rüstung und
       Unterentwicklung: Iran,  Indien,  Griechenland/Türkei.  Die  ver-
       schärfte Militarisierung,  Rowohlt  Taschenbuch  Verlag,  Reinbek
       1976 (rororo-aktuell,  Bd. 4004), 245 S., 6,80 DM. - Die massiven
       Verleumdungsversuche westdeutscher  Waffenhändler  gegenüber  den
       Autoren dieses  Buches belegen,  wie kräftig und präzis diese mit
       ihren empirisch  gehaltvollen Studien  ins Schwarze getroffen und
       dabei manche  Illusionen über die Zurückhaltung der BRD im inter-
       nationalen Waffengeschäft  zerstört haben.  Dieses Buch  verdient
       weite Beachtung.
       
       Johannes Rattinger,  Rüstungsdynamik im  internationalen  System.
       Mathematische Reaktionsmodelle für Rüstungswettläufe und die Pro-
       bleme ihrer  Anwendung, R.  Oldenbourg Verlag, München/Wien 1975,
       473 S., 48,- DM. - Nur für Fachleute.
       
       Carl Friedrich  v. Weizsäcker,  Fragen zur Weltpolitik, C. Hanser
       Verlag, München  1975 (Reihe Hanser, Bd. 186), 161 S., 9,80 DM. -
       Unterschiedlich gewichtige  Vortragsmanuskripte. Auch bei den in-
       teressanteren stört  die Manier  des Autors,  alles in Festreden-
       Prosa zu formulieren.
       
       Winfried Böttcher/Hubert  Groten/Jürgen Jansen,  Friedenspolitik.
       Projektstudium  -  Projektunterricht,  Nomos-Verlag,  Baden-Baden
       1975, 300  S., 29,70 DM. - Ein anregender Versuch, den Themenkom-
       plex Abrüstung/Friedenssicherung unter didaktischen Aspekten auf-
       zugreifen.
       
       Lothar Ruehl,  Machtpolitik  und  Friedensstrategie,  Hoffmann  &
       Campe Verlag,  Hamburg 1975,  423 S.,  34,- DM. - Ruehl gehört zu
       dem kleinen  Kreis der außen- und militärpolitischen Experten un-
       ter den westdeutschen Journalisten. Dieses Buch, lesbar geschrie-
       ben, ist  repräsentativ für  die gemäßigt  konservative Linie der
       "strategic community"  der BRD.  Es bringt  nichts Neues, aber es
       bietet einen soliden Ansatzpunkt für die weiterhin bitter notwen-
       dige Kritik westlicher Strategie und Militärpolitik.
       
       Dieter Mahncke/Hans-Peter Schwarz (Hrsg), Seemacht und Außenpoli-
       tik, A.  Metzner Verlag,  Frankfurt/M. 1974 (Rüstungsbeschränkung
       und Sicherheit,  Bd. 11),  554 S., 59,- DM. - Eine aufwendige Ge-
       meinschaftsarbeit aus  dem Forschungsinstitut  der Deutschen  Ge-
       sellschaft für  Auswärtige Politik unter dem Motto "Wir sind wie-
       der wer, auch auf See".
       
       Boris Meissner/Alexander Uschakow (Hrsg.), Probleme der Konferenz
       über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Berlin-Verlag, Ber-
       lin (West) 1975, 210 S., 28,- DM. - Den meisten Autoren erscheint
       die KSZE  so problematisch,  daß sie  sie am liebsten ungeschehen
       machen möchten. Weitgehend anachronistisch.
       
       Claus Leggewie/Marios  Nikolinakos (Hrsg.),  Europäische Periphe-
       rie. Zur  Frage der Abhängigkeit des Mittelmeerraumes von Westeu-
       ropa - Tendenzen und Entwicklungsperspektiven, Verlag Anton Hain,
       Meisenheim 1975  (Die Dritte Welt, Sonderheft 1975), 317 S., 69,-
       DM. - Mit einigen sehr informativen Studien über das an Bedeutung
       zunehmende Thema.
       
       Geschichte/Zeitgeschichte
       -------------------------
       
       Emmanuel Joseph  Sieyes, Politische  Schriften 1788-1790,  übers.
       und hrsg.  v. E. Schmitt und R. Reichardt, H. Luchterhand Verlag,
       Darmstadt/Neuwied 1975 (Politica, Bd. 43), 342 S., 56,- DM.
       
       Dietrich Geyer (Hrsg.), Wirtschaft und Gesellschaft im vorrevolu-
       tionären Rußland,  Verlag Kiepenheuer  & Witsch,  Köln 1975 (Neue
       Wissenschaftliche Bibliothek,  Bd. 71), 412 S., 32,- DM. - Behan-
       delt werden:  "Sozialverfassung und  Ökonomie in  der  Leibeigen-
       schaftsperiode",  "Agrarfrage  und  Industrialisierung  1861  bis
       1914" und  "Aspekte sozialer  Revolutionierung vor 1914". Es sind
       Beiträge aus  westlichen Ländern  und aus  der Sowjetunion  abge-
       druckt.
       

       zurück