Quelle: Blätter 1977 Heft 08 (August)


       zurück

       
       STELLUNGNAHMEN ZUR NEUTRONEN-BOMBE *)
       =====================================
       
       Die Vereinigten Staaten stehen vor einer folgenschweren Entschei-
       dung, die  auch Europa und insbesondere die Bundesrepublik unmit-
       telbar berührt:  Mit dem Bau der Neutronen-Bombe, die u.a. in der
       Bundesrepublik stationiert  werden soll,  droht eine neue verhee-
       rende Eskalation des Wettrüstens. Die Hoffnung auf eine Wende zur
       Abrüstung, ohne  die Entspannung  auf Dauer kaum denkbar ist, und
       die Versuche der letzten Jahre, zunächst wenigstens eine Verlang-
       samung des  Rüstungstempos und  einen vertraglichen  Verzicht auf
       die Entwicklung neuer Massenvernichtungsmittel zu erreichen, wür-
       den einen  schweren Rückschlag erleiden. Die "Atomschwelle" würde
       in kaum  mehr kontrollierbarer  Weise abgesenkt,  der "taktische"
       Einsatz nuklearer  Vernichtungsmittel in  den Bereich des Normal-
       falls gerückt. Es droht ein Dammbruch mit unabsehbaren Folgen.
       Die Ankündigung  der Neutronen-Bombe darf deshalb nicht, wie frü-
       here Eskalationsschritte,  wieder in  einem Schwall  verwirrender
       und abstumpfender  Presseerklärungen untergehen.  Es scheint, als
       wollten die  Verantwortlichen selbst die Reaktion der internatio-
       nalen Öffentlichkeit  testen, ehe  sie den folgenschweren Schritt
       endgültig wagen (die definitive Entscheidung ist für Mitte August
       angekündigt). Eine entschiedene und rasche Antwort ist deshalb um
       so dringlicher.  Es kommt  jetzt vordringlich darauf an, die Bun-
       desregierung zu  einem klaren Nein zur Neutronen-Bombe und insbe-
       sondere zur geplanten Stationierung in der Bundesrepublik zu ver-
       anlassen. Diesbezügliche  Forderungen erheben heute auch die ehe-
       maligen Bundeswehr-Generäle  v. Baudissin,  Steinhoff und weitere
       Militärexperten.
       Die "Blätter"  haben sich  an eine  Reihe von Persönlichkeiten im
       In- und  Ausland mit  der Bitte  um Stellungnahmen zur Neutronen-
       Bombe gewandt,  die wir  nachstehend zusammen  mit einer  Analyse
       über Entwicklung, Wirkungsweise und Gefahren der neuen amerikani-
       schen Kernwaffe veröffentlichen. D. Red.
       
       _____
       *) Die nachstehenden  Stellungnahmen erscheinen in Kürze zusammen
       mit weiteren  Dokumenten und  Materialien zur Neutronen-Bombe als
       Band 31  der "Hefte zu politischen Gegenwartsfragen" (Pahl-Rugen-
       stein Verlag).
       

       zurück