Quelle: Blätter 1978 Heft 03 (März)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       DER INTERNATIONALE WÄHRUNGSFONDS (IWF) UND DIE EINGESCHRÄNKTE
       =============================================================
       SOUVERÄNITÄT NATIONALSTAATLICHER WIRTSCHAFTSPOLITIK IN SEINEM
       =============================================================
       EINFLUSSBEREICH
       ===============
       ...
       Von Gerhard Leithäuser
       ...
       Weltwirtschaftliche institutionelle und theoretische
       ----------------------------------------------------
       Voraussetzungen der wirtschaftspolitischen Einflußnahme
       -------------------------------------------------------
       des Internationalen Währungsfonds
       ---------------------------------
       Bild ansehen
       Quelle: Sachverständigenrat (SVR),  Jahresgutachten  1977/78,  S.
       33.
       ...
       ...
       Salden der Handelsbilanz ausgewählter Länder
       In Mio. US-Dollar
                                1973     1974     1975     1976     1977
                                        Salden der Handelsbilanz
       
       OECD-Länder 1)         +8 000  -26 500   +5 500  -18 309  -24 000
       darunter:
        Bundesrepublik       +14 926  +21 893  +17 649  -16 622  +17 900
        Frankreich              +776   -3 862   +1 507   -4 749   -2 400
        Großbritannien        -5 386  -11 969   -7 133   -6 414   -3 200
        Italien               -3 959   -8 511   -1 137   -4 037   -1 100
        Vereinigte Staaten      +914   -5 363   +9 053   -9 320  -30 400
        Japan                 +3 686   +1 438   +5 030   +9 887  +17 200
       OPEC-Länder 2)        +19 000  +78 500  +52 000  +63 000  +64 000
       Entwicklungsländer
       (ohne OPEC-Länder) 3)  -6 000  -22 000  -32 000  -20 500  -18 000
       _____
       1) Außer den  aufgeführten Ländern:  Belgien-Luxemburg, Dänemark,
       Irland, Niederlande, Kanada, Österreich, Schweden, Schweiz.
       2) Algerien, Ecuador,  Gabun, Indonesien,  Irak, Iran, Katar, Ku-
       weit, Libyen,  Nigeria, Saudi-Arabien, Venezuela, Vereinigte Ara-
       bische Emirate.
       3) Afrika, Mittel-  und Südamerika,  Asien ohne Japan und Staats-
       handelsländer, Ozeanien.
       ...
       Die Auflagenpolitik des IWF an Beispielen 8)
       --------------------------------------------
       Eingeschränkte Souveränität für nationalstaatliche
       --------------------------------------------------
       Wirtschaftspolitik und Krisenverschärfung
       -----------------------------------------
       

       zurück