Quelle: Blätter 1979 Heft 03 (März)


       zurück

       
       Dokumente zum Zeitgeschehen
       
       GEMEINSAMES AMERIKANISCH-CHINESISCHES PRESSEKOMMUNIQUÉ
       ======================================================
       VOM 1. FEBRUAR 1979
       ===================
       
       (Wortlaut)
       
       Nach dem Abschluß der Gespräche zwischen dem Präsidenten der USA,
       Jimmy Carter,  und dem  Stellvertretenden Ministerpräsidenten der
       VR China,  Teng Hsiao-ping, wurde am 1 Februar 1979 in Washington
       ein gemeinsames  Pressekommuniqué veröffentlicht, dessen Wortlaut
       wir nachstehend dokumentieren. D. Red.
       
       Auf Einladung des Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika
       und Mrs. Carter befinden sich der Stellvertretende Ministerpräsi-
       dent des  Staatsrates der Volksrepublik China, Deng Xiaoping, und
       Madame Zhuo  Lin auf  einem offiziellen  Besuch  der  Vereinigten
       Staaten, der  vom 29  Januar bis  zum 4. Februar 1979 dauert. Der
       Stellvertretende Ministerpräsident  Deng und Präsident Carter be-
       sprachen in  Washington Fragen gemeinsamen Interesses. Der Stell-
       vertretende Ministerpräsident Deng wurde begleitet von dem Stell-
       vertretenden Ministerpräsidenten Fang Yi, von Außenminister Huang
       Hua und  anderen. In  der Begleitung  Präsident Carters  befanden
       sich Vizepräsident  Mondale, Außenminister Vance, der Berater des
       Präsidenten für  Fragen der  nationalen Sicherheit,  Dr. Zbigniew
       Brzezinski, und andere.
       Die Gespräche  waren herzlich,  konstruktiv und  fruchtbar. Beide
       Seiten erörterten die internationale Situation und stimmten darin
       überein, daß  sie auf vielen Gebieten gemeinsame Interessen haben
       und ähnliche  Ansichten teilen.  Sie erörterten  ferner jene  Ge-
       biete, auf denen sie unterschiedliche Perspektiven haben. Sie be-
       kräftigen, daß  sie die  Bemühungen eines jeden Landes oder einer
       jeden Gruppe von Ländern ablehnen, Hegemonie oder Herrschaft über
       andere zu errichten, und daß sie entschlossen sind, einen Beitrag
       zur Wahrung  des Weltfriedens,  der Sicherheit und der nationalen
       Unabhängigkeit zu leisten. Beide Seiten sind der Ansicht, daß die
       Unterschiede in  ihren sozialen  Systemen kein  Hindernis bei der
       Stärkung freundschaftlicher  Beziehungen und  der  Zusammenarbeit
       darstellen sollten. Sie sind entschlossen, auf dieses Ziel hinzu-
       arbeiten, und sind der festen Überzeugung, daß eine solche Zusam-
       menarbeit im  Interesse ihrer beiden Völker wie auch im Interesse
       des Friedens  und der  Stabilität in der Welt und insbesondere im
       asiatisch-pazifischen Raum liegt.
       Im Namen  der Regierung der Volksrepublik China hat der Stellver-
       tretende Ministerpräsident  Deng Xiaoping und im Namen der Regie-
       rung der  Vereinigten Staaten  hat Präsident  Carter ein Abkommen
       über die  Zusammenarbeit auf  dem Gebiet der Wissenschaft und der
       Technologie sowie ein Kulturabkommen unterzeichnet. Der Stellver-
       tretende Ministerpräsident  Fang Yi  und der Wissenschaftsberater
       des Präsidenten, Frank Press, tauschten schriftliche Einverständ-
       niserklärungen über  eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Län-
       dern auf  dem Gebiete  der Erziehung,  der Landwirtschaft und des
       Weltraums aus. Der Stellvertretende Ministerpräsident Fang Yi und
       der amerikanische Energieminister James Schlesinger unterzeichne-
       ten eine  Übereinkunft zwischen  beiden Ländern  über eine Zusam-
       menarbeit auf  dem Gebiet  der  Hochenergiephysik.  Außenminister
       Huang Hua  und Außenminister  Cyrus Vance unterzeichneten ein Ab-
       kommen über die beiderseitige Aufnahme konsularischer Beziehungen
       sowie die  Eröffnung von Generalkonsulaten in dem jeweils anderen
       Land.
       Beide Seiten  kamen überein,  die  Akkreditierung  von  ständigen
       Journalisten in dem jeweils anderen Land zu erleichtern.
       Beide Seiten  stimmten überein, Abkommen auf dem Gebiete des Han-
       dels, der  Luftfahrt und  der Schiffahrt  abzuschließen.  Darüber
       wird während  der Besuche  von Finanzminister  Michael Blumenthal
       und Handelsministerin  Juanita Kreps  in der  Volksrepublik China
       gesprochen werden.
       Namens der chinesischen Regierung und im Namen von Ministerpräsi-
       dent Hua  Guofeng hat der Stellvertretende Ministerpräsident Deng
       Xiaoping Präsident  Carter eine  Einladung zu einem Besuch Chinas
       zu einem  ihm genehmen Zeitpunkt überbracht. Präsident Carter hat
       diese Einladung  angenommen. Präsident Carter hat seinerseits Mi-
       nisterpräsident Hua Guofeng zu einem Besuch der Vereinigten Staa-
       ten eingeladen. Der Stellvertretende Ministerpräsident Deng Xiao-
       ping hat  diese Einladung  im Namen von Ministerpräsident Hua Gu-
       ofeng angenommen.  Das genaue Datum für die Besuche der führenden
       Staatsmänner der  beiden Länder  wird zu einem späteren Zeitpunkt
       erörtert und festgelegt werden.
       

       zurück