Quelle: Blätter 1979 Heft 05 (Mai)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       ENTSORGUNGSZENTRUM ODER NUKLEARE ZEITBOMBE?
       ===========================================
       Die Ergebnisse des Gorleben-Hearings im Überblick
       -------------------------------------------------
       ...
       Von Helga Bufe und Jürgen Grumbach
       ...
       I. Zur Funktion des Gorleben-Hearings
       -------------------------------------
       II. Die Gründe der Befürworter für das Gorleben-Projekt
       -------------------------------------------------------
       III. Die Argumente der Kritiker
       -------------------------------
       1.1 Keine energiepolitische Notwendigkeit
       -----------------------------------------
       für das Entsorgungszentrum
       --------------------------
       1.2 Keine wirtschaftliche Notwendigkeit
       ---------------------------------------
       für das Entsorgungszentrum
       --------------------------
       1.3. Keine Notwendigkeit der Wiederaufarbeitung
       -----------------------------------------------
       für die Lösung der Endlagerung
       ------------------------------
       2.1 Noch ungelöste Probleme der Technologie
       -------------------------------------------
       bei der Wiederaufarbeitung
       --------------------------
       2.2 Ungelöste Probleme der Technologie
       --------------------------------------
       bei Abfallbehandlung und Endlagerung
       ------------------------------------
       3.1 Der mögliche militärische Mißbrauch
       ---------------------------------------
       3.2 Die Einschränkung demokratischer Rechte
       -------------------------------------------
       3.3 Die Sicherheits- und Umweltprobleme
       ---------------------------------------
       

       zurück