Quelle: Blätter 1979 Heft 08 (August)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       KRIEG ODER FRIEDEN - FÜR EUROPA KEINE FRAGE MEHR?
       =================================================
       ...
       Von Lorenz Knorr
       ...
       ...
       Die aktuelle  Rückbesinnung auf den Zweiten Weltkrieg und die aus
       ihm zu ziehenden Konsequenzen ebenso wie die gegenwärtige Zuspit-
       zung der  Auseinandersetzung um  die Zukunft  von Entspannung und
       Abrüstung werfen  grundsätzliche Fragen  des Friedens,  des Frie-
       densverständnisses und  der Friedensarbeit  auf,  deren  vielfach
       nicht hinreichend  bedachte Relevanz  Lorenz Knorr  im  folgenden
       Beitrag herauszuarbeiten versucht. D. Red.
       ...
       Dauerhafter Friede ohne allgemeine soziale Gerechtigkeit?
       ---------------------------------------------------------
       Krieg als letztes Mittel der Politik?
       -------------------------------------
       Friede - lediglich Waffenstillstand zwischen Kriegen?
       -----------------------------------------------------
       Frieden: historisch und sozialstrukturell geprägt
       -------------------------------------------------
       Gegenkräfte für Frieden und sozialen Fortschritt entwickeln sich
       ----------------------------------------------------------------
       Das Gewicht der Friedensinteressen nimmt zu
       -------------------------------------------
       

       zurück