Quelle: Blätter 1979 Heft 11 (November)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       Bücher
       
       PERSPEKTIVEN VON ARBEIT UND FREIZEIT
       ====================================
       Die Forschung schafft bisher keine Klarheit
       -------------------------------------------
       Sinnvoll: ein komplexer Arbeitsbegriff
       --------------------------------------
       ...
       Kaspar Maase
       ...
       Besprochene Literatur
       ---------------------
       ...
       Forderungen des  Deutschen Gewerkschaftsbundes  zur Kulturpolitik
       und Kulturarbeit  (Diskussionsentwurf), Düsseldorf  1978. -  Gert
       Eichler, Spiel  und Arbeit - Zur Theorie der Freizeit, Reihe pro-
       blemata, Bd.  73, Verlag Fromman-Holzboog, Stuttgart 1979, 223 S.
       - Dieter  Fröhlich, Arbeitserfahrung  und Bildungsverhalten - Der
       Einfluß der  Arbeitswelt auf  die elterliche  Schulwahl, 251  S.,
       Campus Verlag  Frankfurt/M./New York  1978. -  Detlef Grieswelle,
       Jugend und  Freizeit - Bedingungen außerschulischer Jugendarbeit,
       Beiträge des  Instituts für empirische Soziologie Band 3, 183 S.,
       Minerva Publikation München 1978 - Agnes Heller, das Alltagsleben
       - Versuch  einer Erklärung  der individuellen Reproduktion, hrsg.
       und eingeleitet  von Hans Joas, edition suhrkamp 805, 325 Seiten,
       Frankfurt/M. 1978  - Hans-Friederich  Müller, Bedingungen politi-
       scher Lernbereitschaft  bei Industriearbeitern  - Eine empirische
       Studie zum  Zusammenhang, zwischen  gesellschaftlichem Bewußtsein
       und Bildungsinteresse,  177 S.,  Metzler Verlag Stuttgart 1978. -
       Rosemarie Nave-Herz/Bernhard  Nauck, Familie  und Freizeit - Eine
       empirische Studie, Reihe Deutsches Jugendinstitut - Analysen Band
       13, 152  S., Juventa  Verlag München  1978. -  Hans-Werner Prahl,
       Freizeitsoziologie. Entwicklungen  - Konzepte - Perspektiven, 152
       S., Kösel  Verlag München  1977. - Susanne Schunter-Kleemann, Ar-
       beitslosigkeit, Arbeitsbedingungen,  Freizeitsituation  und  ihre
       Wirkungen auf  kulturelle Aktivitäten, in: Institut für Marxisti-
       sche Studien  und Forschungen (Hrsg.), Kulturelle Bedürfnisse der
       arbeiterklasse, S. 122-136, Damnitz Verlag, München 1978. - Ernst
       M. Wallner,  Margret Pohler-Funke, Soziologie der Freizeit, Reihe
       Soziologie der Gegenwart 4, 188 S., Verlag Quelle & Meyer Heidel-
       berg 1978.
       ...
       

       zurück