Quelle: Blätter 1980 Heft 11 (November)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       DER GROSSMACHTKURS UND SEINE KOSTEN
       ===================================
       Soziale Folgen der Bonner Außen- und Militärpolitik
       ---------------------------------------------------
       ...
       Von Jörg Huffschmid
       ...
       1. Internationale Expansion mit Waffengewalt -
       ----------------------------------------------
       Strategie für die 80er Jahre?
       -----------------------------
       2. Die Entwicklung der Militärausgaben in den 70er Jahren
       ---------------------------------------------------------
       a) Haushaltsplan und NATO-Kriterien
       -----------------------------------
       b) Waffenbeschaffung statt öffentlicher Investitionen
       -----------------------------------------------------
       ...
       Tabelle 1
       Investitionsausgaben der  öffentlichen Haushalte  insgesamt,  des
       Bundeshaushaltes, militärische  Investitionen, Anteil der militä-
       rischen Investitionen an den öffentlichen Investitionen (einschl.
       der militärischen), 1970 bis 1979, laufende Preise
       Jahr            1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979
       1. Investitions-
       ausgaben
       a) des Bundes    5,6  6,4  6,6  6,5  7,1  7,8  7,0  7,2  7,7  8,6
       b) aller öffent-
       lichen Haus-
       halte           32,2 37,6 39,1 41,4 46,1 46,0 43,6 44,3 48,3 54,0
       c) militärische
       Investitionen    6,7  6,6  7,3  8,3  9,0  9,4  9,9 10,2 11,0 11,8
       2. c) in % von
       (a + c)         54,5 50,8 52,5 56,1 55,9 54,7 58,6 58,6 58,8 57,4
       3.c) in % von
       (b + c)         17,2 14,9 15,7 16,7 16,3 17,0 18,4 18,8 18,6 17,9
       _____
       Quellen: öffentliche  Investitionen aller  Haushalte und des Bun-
       des. Gutachten 1979/80 des Sachverständigenrates zur Begutachtung
       der gesamtwirtschaftlichen  Entwicklung, S, 270; militärische In-
       vestitionen: Weißbuch  1979 zur Sicherheit der Bundesrepublik und
       zur Entwicklung der Bundeswehr, S. 267.
       ...
       3. Die neue Beschaffungswelle der 80er Jahre
       --------------------------------------------
       a) Langzeitprogramm und "zweite Waffengeneration"
       -------------------------------------------------
       b) Flankenschutz für die amerikanische Globalstrategie
       ------------------------------------------------------
       ...
       Tabelle 2
       Die zweite  Waffengeneration für  die Bundeswehr. Programme, Auf-
       tragnehmer, Kosten (Preisstand 1978), Zulaufzeiten
       
       Teil-  Programm      Generalauftragn.     Anzahl Kosten  Zeitraum
       streit                                           in Mrd.
       kraft                                            DM
       
       Heer   Führungssystem                             8,6
              Kfz.-Folge-  MAN; Daimler
              generation   Thyssen-Henschel
                           u.a.                  115000  7,0   1977-1990
              "Leopard II" Krauss-Maffei/MaK       1800  7,3   1979-1986
              Späh.Pz.
              "Luchs"                               408  0,4
              Fl.Abw.
              "Roland"    Thyssen-Henschel          143
             + Lenkwaffen MBB                      5320  2,7   1983-1987
              Fl.Abw.
              "Gepard"    Krauss-Maffei             432  3,7
              Rak.-Jagd-
              Pz.         Thyssen-Henschel          316  0,1   1979-1981
              (Umrüstung)
              Transp.-Pz.
              1           Thyssen-Henschel          996  0,6   1979-
              Raketen-
              werfer      Rheinmetall               210  3,0
              Feldhau-
              bitze FH-70 Rheinmetall               216  0,4   1979-
              Rak.-Syst.
              "Lance"                                26  0,3
              Kabinen und
              Einbausätze                         14000  1,2
              Verbind.-
              Hubschr.    MBB                       230  0,7   1979-
              Pz. Abw.
              Hubschr.    MBB                       212  0,9   1979-
              Lenkwaffen  MBB                    154000
              -"Hot"      MBB                       440  1,9
              -"Tow"      MBB                     24000
              Aufklärungs-
              drohne      MBB                        60  0,3   1980-
       Luft-
       waffe  MRCA
              "Tornado"   MBB                       322 25,0   1979-1987
              "Alpha-Jet" Dornier                   175  4,2   1979-1982
              AWACS       diverse                        1,2
              Luft-Luft-
              Rak.                                 9000  0,6
              Luft-Boden-
              Rak.
              Mehrzweck-
              waffe NW-1
              Radar F4                               26  0,2
              Modern.
              "Atlantic"                                 0,2   1980-1983
       Marine Fregatte
              F-122       Bremer Vulkan               6  2,8   1981-1984
              Schnellboot
              s-143A      AEG                        10  1,0   1982-1984
              "Troika"    MaK                         6  0,4
              Hubschr.
              "Sea-Lynx II"                          12  0,3   1981-1984
       Infrastruktur: NATO-Anschlußprogramm              2,3   1980-1984
                                                   Summe 77 Mrd. DM
       _____
       Quellen: verschiedene Angaben in den Zeitschriften "Wehrtechnik",
       "Internationale Wehrrevue", "Wehrdienst".
       ...
       4. Der Nachtragshaushalt 1980:
       ------------------------------
       Aufrüstung auf Kosten der Versorgung und der Arbeitsplätze
       ----------------------------------------------------------
       ...
       Beschaffung von Munition für die Bundeswehr     140 Mio. DM
       Betriebsstoff für die Bundeswehr                175 Mio. DM
       Bewirtschaftung von Räumen für die Bundeswehr    75 Mio. DM
       Rüstungssonderhilfe Türkei                      170 Mio. DM
       Hilfsaktion für die Türkei                      330 Mio. DM
       Verteidigungslasten                              70 Mio. DM
       Insgesamt                                       960 Mio. DM
       ...
       ...
       Kürzungsbereich                              Kürzung   in % der
                                                    in Mio.   urspr.
                                                    DM        Ansätze
       1. Modellprogramm zur Reform der Versorgung
       im psychiatrischen und psychotherapeutisch/
       psychosomatischen Bereich                      30,0     42,86
       2. Zinszuschüsse im Rahmen des Eigenkapital-
       programms zur Gründung selbständiger
       Existenzen                                     13,0     36,11
       3. Einrichtungen der Berufsausbildung im
       Rahmen des Zukunfts-Investitionsprogramms      20,0     28,57
       4. Versorgung mit mineralischen Rohstoffen     15,0     26,3
       5. Förderung des Bürgerdialogs über die
       Nutzung der Kernenergie sowie über den
       technisch-sozialen Wandel und die dadurch
       verursachten Beschäftigungsprobleme             2,0     25,0
       6. Investitionen auf dem Gebiet der Luftrein-
       haltung bei Altanlagen                         20,0     20,0
       7. Eingliederungshilfe und Ausgleichsbeiträge
       für ehemalige politische Häftlinge             10,0     19,96
       8. Verstärkte Förderung von Maßnahmen zur
       Arbeitsbeschaffung                             10,0     16,67
       9. Kosten der Rückführung von Deutschen        15,0     13,45
       10. Förderung der Unfallforschung und der
       Forschung und Umsetzung auf den Gebieten der
       Ergonomie und des Schutzes vor Lärm am
       Arbeitsplatz                                    1,0     12,50
       11. Sofortmaßnahmen der bilateralen
       finanziellen Zusammenarbeit                    90,0     12,05
       12. Maßnahmen zur Sicherung der deutschen
       Energieversorgung                              20,0     11,10
       13. Investitionszuschüsse zur Sanierung von
       Rhein und Bodensee im Rahmen des Programmes
       für Zukunftsinvestitionen                      30,0     10,7
       14. Stiftung "Deutsches Krebsforschungs-
       zentrum" (DKFZ) in Heidelberg                   7,3      9,7
       ...
       

       zurück