Quelle: Blätter 1981 Heft 12 (Dezember)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       MEMORANDUM
       ==========
       an die Außen- und Verteidigungsminister,
       ----------------------------------------
       an die Befehlshaber und Stabsoffiziere der NATO
       -----------------------------------------------
       ...
       Von General Gert Bastian, General Johan Christie, General
       Francisco da Costa Gomes, General Georgios Koumanakos,
       General M. H. von Meyenfeldt, General Nino Pasti und
       Admiral Antoine Sanguinetti
       ...
       ...
       Sechs ehemalige  Generale und ein Admiral aus sieben NATO-Ländern
       haben sich aus Anlaß der bevorstehenden Herbsttagung der NATO mit
       einem Memorandum an die Außen- und Verteidigungsminister sowie an
       die Kommandeure  und Stabsoffiziere  des Bündnisses  gewandt. Der
       Text des  Memorandums wurde am 25. November 1981 auf einer inter-
       nationalen Pressekonferenz in Den Haag von den Generalen Bastian,
       Koumanakos, von  Meyenfeldt, Pasti und Admiral Sanguinetti vorge-
       legt. Ein  Teil der  Verfasser ist  bereits in dem vielbeachteten
       Interview-Band "Generale für den Frieden", Köln 1981, mit schwer-
       wiegenden Einwänden  gegen die derzeitige NATO-Politik an die Öf-
       fentlichkeit getreten.  Die autorisierte deutsche Übersetzung des
       (englischsprachigen) Memorandums, das in den Medien der Bundesre-
       publik  bisher   bezeichnenderweise  weitestgehend   verschwiegen
       wurde, veröffentlichen die "Blätter" nachstehend mit freundlicher
       Genehmigung der Verfasser im vollen Wortlaut. D. Red.
       ...
       I. Die NATO zu den Fragen unserer Zeit
       --------------------------------------
       1. Was bedroht uns?
       -------------------
       2. Nukleares Rüsten bis zum atomaren Kollaps?
       ---------------------------------------------
       3. Können wir unbegrenzt rüsten?
       --------------------------------
       4. Verschärfung der Konfrontation oder
       --------------------------------------
       Verhandeln mit der Gegenseite
       -----------------------------
       5. Die Haltung gegenüber den Entwicklungsländern
       ------------------------------------------------
       II. Sieben Thesen für eine realitätsbezogene NATO-Politik
       ---------------------------------------------------------
       1. These: Für politische statt militärischer Lösungen
       -----------------------------------------------------
       im Ost-West-Konflikt
       --------------------
       2. These: Für Sicherheit ohne Atomwaffen
       ----------------------------------------
       3. These: Für eine friedliche Lösung der neuen
       ----------------------------------------------
       Entwicklungsprobleme der Volkswirtschaften
       ------------------------------------------
       4. These: Für eine die nationale Existenz und
       ---------------------------------------------
       territoriale Integrität wahrende Landesverteidigung
       ---------------------------------------------------
       5. These: Für die Stärkung nationaler Souveränität
       --------------------------------------------------
       6. These: Keine Erweiterung des Geltungsbereiches des Bündnisses
       ----------------------------------------------------------------
       7. These: Für den Ausbau gutnachbarlicher Beziehungen
       -----------------------------------------------------
       mit den Ländern des Warschauer Vertrages
       ----------------------------------------
       

       zurück