Quelle: Blätter 1982 Heft 05 (Mai)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g:  
       
       JEDERZEIT, ÜBERALL, MIT ALLEN WAFFEN...
       =======================================
       Die globale Militärstrategie der USA unter Ronald Reagan *)
       -----------------------------------------------------------
       ...
       Von Michael T. Klare
       ...
       I. Die Evolution der Doktrin: von Eisenhower bis Carter
       -------------------------------------------------------
       "Zentrale" im Gegensatz zu peripheren Interessen:
       -------------------------------------------------
       Allianzsysteme und die Nixon-Doktrin:
       -------------------------------------
       Entspannung mit der Sowjetunion, Annäherung an China:
       -----------------------------------------------------
       Die "1 1/2-Kriege"-Doktrin:
       ---------------------------
       II. Die Umrisse von Reagans Verteidigungspolitik
       ------------------------------------------------
       1. Weltweite Verteidigungsinteressen (Globalism)
       ------------------------------------------------
       2. Unilateralismus
       ------------------
       3. Konfrontation statt Entspannung
       ----------------------------------
       4. Keine nuklearen Beschränkungen
       ---------------------------------
       5. Zurück zur Doktrin der 2 1/2-Kriege
       --------------------------------------
       6. Überlegenheit zur See
       ------------------------
       7. Die Rehabilitation der Anti-Guerilla-Kriegsführung
       -----------------------------------------------------
       8. Kampfbereitschaft
       --------------------
       

       zurück