Quelle: Blätter 1982 Heft 09 (September)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       DIE KRISE DES SOZIALSTAATS UND DIE SOZIOLOGIE
       =============================================
       Thesen zum Soziologentag 1982 in Bamberg unter
       ----------------------------------------------
       dem Titel "Krise der Arbeitsgesellschaft?"
       ------------------------------------------
       ...
       Von einer  Arbeitsgruppe am Institut für Soziologie der Universi-
       tät Münster *)
       ...
       ...
       "Soviel wird  schon jetzt  sichtbar... Die  Arbeitslosigkeit, der
       kaum mehr  abzuhelfen versucht  wird, das  Heer der Erwerbslosen,
       das man mit dreister Hand seiner sozialen Versicherungen beraubt,
       das sind  unmittelbare Kriegsursachen, es sind lauter Anfänge des
       Krieges. Die letzte Arbeit der Arbeitslosen bleibt der Krieg, sie
       haben nicht die Wahl."
       Heinrich Mann, Der Schriftsteller und der Krieg, 1932
       ...
       ...
       *) H. Ahlemeyer,  G. Ahrweiler, U. Clemens-Tiepelmann, T. Gil, N.
       Heimken, R.  Koch, W.  Kokoschka, H.J.  Krysmanski (Leiter),  Th.
       Mies, Y. Park, D. Paul, R. Schellhase. B. Spannhake, D. Telschow,
       L. Wilkes.  - Der Soziologentag 1982 findet statt vom 13.-16. Ok-
       tober.
       ...
       

       zurück