Quelle: Blätter 1982 Heft 10 (Oktober)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       KONSERVATIVE WENDE IN DER BUNDESREPUBLIK?
       =========================================
       ...
       Von Ludwig Elm
       ...
       ...
       Der Koalitionswechsel  zu einer  unionsgeführten  Bundesregierung
       ist Anlaß,  den Wandlungen  der politisch-ideologischen  Strömung
       des Konservativismus  im letzten Jahrzehnt nachzugehen. Seit Ende
       der 60er  Jahre und - verstärkt seit der Diskussion um eine soge-
       nannte "Tendenzwende"  (1973 ff.)  war das konservative Lager in-
       tensiv um  eine "Modernisierung"  seiner Argumentation  und  eine
       Aufbesserung seines  Images bemüht. Ludwig Elm, ein ausgewiesener
       Konservatismusforscher  und  Hochschullehrer  an  der  Friedrich-
       Schiller-Universität in  Jena, hat  diese Umbildungsprozesse seit
       Jahren verfolgt  und legt  hier eine Übersicht zur "konservativen
       Wende" vor, die gleichsam als Hintergrundmaterial zur Regierungs-
       erklärung des  CDU-Bundeskanzlers  Helmut  Kohl  genommen  werden
       kann.
       Der Verfasser  behandelt die  Selbstdarstellung der konservativen
       Kräfte in  der Bundesrepublik  und geht  in  diesem  Zusammenhang
       nicht auf  die Formation der Gegenkräfte ein, die in den gleichen
       Jahren stattgefunden  hat. Den  politischen  Polarisierungsprozeß
       der 70er Jahre muß man bei der Lektüre mitdenken. Differenzierun-
       gen zwischen "Strukturkonservativen" und "Wertkonservativen", die
       für die ökologische und Friedensbewegung Bedeutung haben, sind so
       aus dem Blickfeld geraten. Solche Probleme sowie die grundsätzli-
       chen politischen  Konzeptionen des  Konservatismus an  der  Macht
       werden in  den "Blättern" noch ausführlicher behandelt werden. D.
       Red.
       ...
       Veränderter Rang des Konservatismus -
       -------------------------------------
       Wandel in der Herrschaftsideologie
       ----------------------------------
       Prüfstein amerikanischer Konservatismus
       ---------------------------------------
       Konservatismus und Rechtsextremismus
       ------------------------------------
       Was ist "konservativ", was ist "Konservatismus"?
       ------------------------------------------------
       

       zurück