Quelle: Blätter 1982 Heft 10 (Oktober)


       zurück       Anzeige mit ausgesterntem Text


       Aus Copyrightgründen kann DEA hier keine Volltextausgabe machen.
       ----------------------------------------------------------------
       Das vollständige Dokument finden Sie entweder auf der "Blätter"-
       DVD,  die mehr als 9000 Beiträge von 1956-1989  enthält oder auf
       der aktuellen "Blätter"-CD, welche die  Beiträge ab 1990 enthält
       und beim gleichnamigen Verlag bezogen werden kann. Näheres siehe
       unter www.blaetter.de.
       
       G l i e d e r u n g  u n d  Z i t a t e:  
       
       KEIN PLATZ FÜR DAS PALÄSTINENSISCHE VOLK? (II)
       ==============================================
       Geschichte und Perspektiven des Palästina-Konflikts
       ---------------------------------------------------
       ...
       Von Norman Paech und Gerhard Stuby
       ...
       ...
       Der  erste  Teil  dieser  Studie  erschien  in  Heft  9/1982  der
       "Blätter", S.  1097-1121. Er  befaßte sich mit der Entstehungsge-
       schichte Israels  und dem  Schicksal des palästinensischen Volkes
       zwischen Exodus  und Widerstand.  Im nachfolgenden  zweiten  Teil
       werden abschließend  die Entwicklung  seit dem  Oktoberkrieg 1973
       und insbesondere  die aktuelle  Lage sowie die Perspektiven einer
       Lösung des Konflikts behandelt. D. Red.
       ...
       III. Auf dem Weg zum Libanon-Krieg
       ----------------------------------
       1. Die durch den Oktober-Krieg von 1973 geschaffene Wende
       ---------------------------------------------------------
       im Nahost-Konflikt
       ------------------
       2. Camp David und die Folgen
       ----------------------------
       3. Die Durchsetzung des Konzepts von Camp David
       -----------------------------------------------
       4. Die Wende zu Aggression und Genozid im Libanon
       -------------------------------------------------
       5. Die unmittelbare Verantwortung der USA
       -----------------------------------------
       IV. Welche Perspektiven?
       ------------------------
       

       zurück